30 Prozent mehr Performance

30 Prozent mehr Performance

Doppelte Innovation
für Papierbeutelmaschine

Der türkische Maschinenbauer Nort Makina hat eine neue Papierbeutel-Produktionsmaschine entwickelt, die die Produktionsgeschwindigkeit steigert und eine automatische Umrüstung durchführt. Eine zentrale Rolle übernimmt dabei die verbaute Servoantriebstechnik.
Der Gebrauch von Plastiktüten ist weiterhin rückläufig und stattdessen werden zunehmend Papierbeutel verwendet. Papierbeutelmaschinen haben eine sehr komplexe Struktur, sodass bei bestehenden Maschinen die Umrüstung für Produktwechsel viel Zeit in Anspruch nimmt. Um dieses Problem zu lösen, hat Nort Makina in Zusammenarbeit mit Kollmorgen eine neue Papierbeutel-Produktionsmaschine entwickelt. Sie kann Papierbeutel in vielfältigen Größen und Ausführungen herstellen und mehrmals am Tag zwischen verschiedenen Produktionsprozessen wechseln. Sie verfügt über acht Drehachsen und kann je nach den Vorgaben des Kunden mit bis zu 30 Drehachsen versehen werden. Die Umrüstungzeit bei derartiger Maschinen für die Herstellung verschiedener Produktgrößen ist sehr hoch, sodass die Entwickler nach neuen Möglichkeiten zur Lösung dieser Herausforderung suchten. Vor diesem Hintergrund führten sie eine umfassende Entwicklungsstudie durch, um Lösungen zur Verkürzung von Umrüstzeiten zu finden.

Geschwindigkeit und Flexibiltät Eine weitere Neuerung ist die rund 30 Prozent höhere Produktionsgeschwindigkeit der Maschine. Während ähnliche Maschinen auf dem Markt abhängig von der Größe des Produkts 600 bis 700 Papierbeutel pro Minute erzeugen, erreicht die neue Nort-Maschine einen Output von 900 bis 1000 Beuteln pro Minute. Während von einem Produkt in Europa in der Regel mindestens eine halbe Tonne hergestellt wird, sind es z.B. in der Türkei möglicherweise nur 200kg, da der Hersteller der lokalen Nachfrage entsprechen muss. Wenn man den täglichen Produktionsausstoß der Maschine mit einer Tonne ansetzt und davon ausgeht, dass an einem Tag vier verschiedene Produkte hergestellt werden, sind im Durchschnitt vier Umrüstungen pro Tag erforderlich. Bei einer Umrüstzeit von jeweils 30 Minuten entfallen pro Tag ca. zwei Stunden auf die Umrüstung. Um die Umrüstzeiten zu verkürzen, führten die Ingenieure von Nort gemeinsam mit Elsim Kollmorgen eine automatisierungsgestützte Studie durch. Als Ergebnis dieser Studie gelang es ihnen, in Verbindung mit Verbesserungen in der Produktionslinie und Anpassungen der Software automatische Messungen zu implementieren, um die Umrüstung zu automatisieren. Eingesetzte Automatisierungstechnik

Die Kollmorgen Automation Suite vereint eine hoch integrierte und intuitive Software-Entwicklungsumgebung, moderne Antriebskomponenten und technischen Support in einem Paket. Folgende Komponenten kommen in der neuen Maschine zum Einsatz:

IPC-basierter AKD PDMM Motion Controller

Servoverstärker vom Typ AKD

CDDR-Direktantrieb mit hoher Performance

robuster AKM-Servomotor mit hohem Drehmoment in kompakter Bauform

Die programmierbare Steuerung im AKD PDMM bietet Rechnerleistung im mittleren Leistungssegment und gewährleistet hohe Prozessorleistung mit Intel-Celeron-Technik. Die Hochleistungs-PDMM bietet Rechnerleistung im oberen Performance-Segment bis hin zur Intel-Core2-Duo-Serie und ist wahlweise mit integriertem 10″- oder 15″-Display erhältlich. Die AKD-Servoverstärker von Kollmorgen lassen sich aufgrund der Ethernet-basierten Kommunikation schnell und einfach integrieren. Sie ermöglichen eine Plug&Play-Inbetriebnahme und bieten barrierefreie Schnittstellen zu allen Teilen der Maschine. In Kombination mit den Servokomponenten liefern die Servoverstärker hohe Leistung und vielseitige Kommunikationsoptionen. Der eingesetzte Cartridge-DDR-Motor vereint die Leistungsvorteile gehäuseloser Direktantriebsmotoren mit der einfachen Montage von Gehäusemotoren. Lagerlos in der Konstruktion wird er über ein werkseitig justiertes, hochauflösendes Rückführsystem direkt mit der Last gekoppelt. Der Rotor ruht dabei auf den Lagern der Maschine. Die meisten Modelle lassen sich innerhalb von fünf Minuten installieren. Die AKM-Synchron-Servomotoren bieten Anwendern hohe Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität. Mit vielseitigen Anschlussvarianten und erprobten Standardkomponenten lassen sich mehr als 500.000 unterschiedliche Produkte realisieren.

Großes Interesse bereits vor der Einführung

Die von Nort entwickelte neue Maschine zieht bereits vor der Markteinführung die Aufmerksamkeit auf sich. „Obwohl wir die Maschine noch nicht eingeführt haben, erregt sie bereits reichlich Aufmerksamkeit, und zwar insbesondere von Bestandskunden“, so Zekeriya Gungor, Produktionsleiter von Nort. Er fügt hinzu: „Wir stellen Papierbeutel-, Laminier- und Flexodruckmaschinen her. Wir liefern neben unseren Hauptproduktgruppen maßgeschneiderte Lösungen, führen Fallstudien durch und bieten umfassende Beratungsleistungen. Damit können wir allen Anforderungen unserer Kunden entsprechen. Kollmorgen stand uns während des gesamten hochkomplexen Entwicklungs- und Fertigungsprozesses als Partner zur Seite.“

Das könnte Sie auch Interessieren