5″-Zoll-HDMI-Touchscreen-Display für
Raspberry Pi-basierte Applikationen

Auf ein Raspberry Pi-Board direkt aufstecken lässt sich das neue 5″-(12,7cm-)Touch-Display WF50BTIFGDHTX, das SE Spezial-Electronic erstmals auf der embedded world in Halle 3, Stand 249 präsentiert. Das Displaymodul des Herstellers Winstar ist mit einem resistiven Touchscreen, einer Steuerplatine mit HDMI-Schnittstelle und einem 40poligen Stecker ausgestattet. Ein kleiner optionaler Adapter (WWHDMI-00#), der die HDMI-Buchse der Raspberry Pi-Platine mit der HDMI-Buchse des Displays verbindet, erübrigt ein zusätzliches HDMI-Kabel. Durch die für die meisten Softwareprogramme ausreichenden WVGA-Auflösung von 800×480 Bildpunkten kann das entspiegelte TFT in unterschiedlichsten portablen oder eingebetteten Applikationen verwendet werden. Das für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 70°C spezifizierte WF50BTIFGDHTX ist mit und ohne resistiven Touchscreen verfügbar. Eine Version mit kapazitivem Touchscreen ist in Vorbereitung.

Das für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 70°C spezifizierte Touch-Display ist mit und ohne resistiven Touchscreen verfügbar. (Bild: SE Spezial-Electronic GmbH)

Das für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 70°C spezifizierte Touch-Display ist mit und ohne resistiven Touchscreen verfügbar. (Bild: SE Spezial-Electronic GmbH)

Das könnte Sie auch interessieren

„Das von uns für 2018 prognostizierte Produktionswachstum von 5% auf den Rekordwert von 228Mrd.€ ist ehrgeizig, aber realisierbar“, sagte Carl Martin Welcker, VDMA-Präsident, auf der Jahrespressekonferenz des Verbands. Nach zehn Monaten des laufenden Jahres wies der Maschinenbau ein Produktionsplus von 3,7% auf. Damit wird 2018 zum zweiten Wachstumsjahr in Folge.

(Bild: Statistisches Bundesamt, VDMA e.V.)

‣ weiterlesen

Janz Tec bietet mit dem MDE:Connect seit Kurzem ein Hardware-Software-Paket für die Maschinendatenerfassung in der Produktion. Die Lösung zur protokollunabhängigen Anbindung von heterogenen Industriesteuerungen realisiert der Automatisierer gemeinsam mit dem Partner Verlinked. ‣ weiterlesen

Viele mittelständische und große Unternehmen dachten, bereits mit der Kombination einer ERP- und MES-Anwendung zu einer schlanken Produktion mit kurzen Durchlaufzeiten und minimalen Beständen zu gelangen. In der Praxis merken viele jedoch, dass sie noch immer kaum auf die manuelle Planung mit Excel verzichten können. So war es auch bei der Firma Horst Scholz, einem Hersteller von Kunststoffspritzgussartikeln und Werkzeugformen im oberfränkischen Kronach. ‣ weiterlesen

Harting ist im Geschäftsjahr 2017/18 erneut zweistellig gewachsen. Mit einem Plus von 13,4% erzielte das Familienunternehmen einen Umsatz von 762Mio.€ (Vorjahr: 672Mio.€) und damit einen weiteren Rekord in der 73-jährigen Konzerngeschichte.  ‣ weiterlesen

In Mexiko hat Leuze seinen langjährigen Distributor Esdisa übernommen und wird diesen im neuen Jahr in eine Tochtergesellschaft überführen. ‣ weiterlesen

Die OPC Foundation hat drei neue Mitglieder in ihren Verwaltungsrat gewählt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige