Anwendersoftware zur Robotersteuerung

Das neue Movikit Robotics ist ein standardisiertes Softwaremodul für den Automatisierungsbaukasten Movi-C von SEW-Eurodrive. Es ermöglicht die Steuerung vieler serieller und paralleler Roboterkinematiken.

Bild: SEW Eurodrive GmbH & Co. KG

Somit kann der Werker Roboterprogramme ohne spezielle Kenntnisse auch direkt an der Maschine erstellen und editieren. Die Inbetriebnahme erfolgt einfach durch die graphische Konfiguration. Die anschließende Fertigstellung des Roboterprogramms im Movisuite RobotMonitor entsteht durch effizientes Einlernen des Roboters. Der Einsatz standardisierter Softwaremodule soll darüber hinaus zu einer hohen Qualität beitragen. Durch die einfache Parametrierung ist Aufwand gering. Das Modul lässt sich auch durch verschiedene Add-ons erweitern, z.B. zur Steuerung von Robotern mit bis zu sechs Gelenkachsen oder zur Handhabung bewegter Werkstücke.

www.sew-eurodrive.de

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

NUM expandiert nach Indien

Das Unternehmen NUM eröffnete im November eine Niederlassung in Bangalore. Durch die Expansion will das Unternemen seine lokale Präsenz sowie den kundennahen Vertrieb und das Serviceangebot stärken.

mehr lesen

Keine Entwarnung

Auftragseingang im Maschinenbau im Oktober Keine...