- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: min
Asem zeigt neue Industrie-PCs auf der SPS IPC Drives

Asem zeigt neue Industrie-PCs auf der SPS IPC Drives

Die LP40-Produktfamilie bietet Visualisierungs-, Steuerungs- und Fernwartungsfunktionen in einem System. Basierend auf Windows Embedded Compact 7 Pro bietet das LP40 in den Versionen Basic und Advanced zahlreiche erweiterte Funktionen der Premium-HMI5-Visualisierungssoftware sowie die integrierte Fernwartungssoftware Asem Ubiquity und die Codesys-Soft-SPS zur Feldbusansteuerung von Ethercat-Master, Modbus TCP/IP, Modbus RTU (seriell) und CANopen. LP40-Logiksysteme sind in vielen Displaygrößen mit 16 Millionen Farben LCD-TFTs, LED-Hintergrundbeleuchtung und Displays von 7 bis 18.5″ mit Aluminium, Aluminium-True-Flat-Frontrahmen mit resistivem Fünfdraht-Touchscreen oder als Aluminium-True-Flat-Front mit Multitouch (Projected Capacitive Glass Touch) erhältlich. Das LP40-System bietet einen ARM-Cortex-A9-1.0GHz-Prozessor (Freescale i.MX6 Quad Core oder Dual Lite) mit 1GB RAM-Systemspeicher (DDR3-800), 4GB eMMC-Flash-Pseudo-SLC-Speicher, einen Steckplatz für eine entfernbare MicroSD-Speicherkarte, 512KB MRAM-Speicher (Magnetoresistive RAM) für das Speichern remanenter Daten bei Stromausfall in Kombination mit der austauschbaren Micro-USV. Das All-in-One Motherboard bietet zwei 10/100/1000-Ethernet-Schnittstellen, eine konfigurierbare RS232/422/485-Schnittstelle mit MPI-Unterstützung und zwei USB2.0-Schnittstellen.

Die BM-Serie ist vor allem für die Montage im Schaltschrank konzipiert. Die Book-Box-PCs bieten viele Schnittstellen und hohe Rechenleistung. (Bild: Asem S.p.A.)

Die BM-Serie ist vor allem für die Montage im Schaltschrank konzipiert. Die Book-Box-PCs bieten viele Schnittstellen und hohe Rechenleistung. (Bild: Asem S.p.A.)

VK3200

Der Tragarm-PC VK3200 zeichnet sich durch Installationsflexibilität aus. Das lüfterlose System zur Tragarmmontage verfügt über ein rundum IP65-geschützes Gehäuse aus gegossenem Aluminium. Der VK3200 integriert Intel-Core-i3-, i5-, i7-Prozessoren der fünften Generation (Broadwell U Plattform). Das All-in-One Motherboard bietet drei Ethernet- Schnittstellen, zwei USB3.0-Steckplätze, zwei USB2.0-Steckplätze, eine serielle Schnittstelle, einen CFast-SATA-III-Steckplatz, einen SSD-mSATA-SATA-III-Steckplatz und die Möglichkeit, den RAM-Speicher des Systems mit einem DDR3-SODIMM-Speichermodul bis auf 8GB aufzustocken. Der VK3200 ist erhältlich mit 16 Millionen Farben TFT, LED-Hintergrundbeleuchtung und Displays in 15.6, 18.5, 21,5 und 24″ mit Aluminium-True-Flat-Frontrahmen mit resistivem Fünfdraht-Touchscreen (VKTF) oder als Aluminium-True-Flat-Front mit Multitouch (Projected Capacitive Glass Touch), er nennt sich dann VK-TFM. Der VK3200 ist vorbereitet für den Einbau von Notaustastern, Wahlschaltern, Tasten, Anzeigen, USB, Ethernet und RFID-Schnittstellen. BM3400

Der lüfterlose BM3400 ist der neue Asem-Box-PC, ausgelegt für Betriebstemperaturen von 0 bis 50°C. Der BM3400 basiert auf Skylake-H-Serie-Plattformen, mit Intel-Celeron-Core-i3-, i5-, i7- und Xeon-Prozessoren. Das All-in-One Motherboard bietet vier Ethernet-Schnittstellen, zwei USB2.0-Steckplätze, zwei USB3.0-Schnittstellen, einen DVI-I (DVI-D+VGA)-Ausgang, als Option, einen oder zwei Remote-Link-Konnektoren (RJ45); einen USB3.0-Steckplatz, einen CFast-SATA-II-Steckplatz, einen Steckplatz für die extrahierbare Systembatterie, zwei Steckplätze für herausziehbare SSD/HDD-Schubladen und die Signal-LEDs. Das Motherboard bietet auch einen mSATA-Steckplatz für eine SATA III SSD, zwei SATA-III-Steckplätze für 2,5″ SSD/HDDs, die Möglichkeit, RAID 0,1 Konfigurationen einzustellen, bis zu 32GB RAM mit zwei DDR4-SODIMM-Modulen zu installieren und einem internen Steckplatz für die Installation zusätzlicher serieller oder USB-Schnittstellen. Die BM-Serie ist auch als BM2200-Version mit Intel-Bay-Trail-System-on-Chip-Platform verfügbar, mit einem Quad-Core-Celeron-J1900-2,0GHz-Prozessor.

www.asem.it
Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Werkstückträger auf einen Blick gescannt

Heute suchen meist aufwendige Kamerasysteme nach Teilen im Werkstückträger, die der Roboter greifen kann. Mit der Smart-Task-Funktionalität Load Mapping des Sensorherstellers Sick lässt sich die Belegung von Werkstückträgern während der Zuführung in die Montagezelle erfassen und als digitales Sensorsignal an die Robotersteuerung ausgeben.

mehr lesen

Klare Ansage zu Qualität und Verfügbarkeit

Cynapse-Getriebe sind mit integrierter Sensorik, Datenauswertung und IO-Link-Schnittstelle ausgestattet. 2019 hat Wittenstein Alpha diese smarten Getriebe auf der Hannover Messe vorgestellt. Ein Jahr später, beweisen zahlreiche Anwendungsfälle, dass mit digitalisierter Antriebstechnik und den zugehörigen digitalen Smart Services die Qualität und Verfügbarkeit von Prozessen zuverlässig überwacht werden können.

mehr lesen

Joint Venture von Moog und Voith

Moog und Voith haben ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH mit Sitz in Rutesheim gegründet.

Bizerba erweitert Aufsichtsrat

Bizerba erweitert seinen Aufsichtsrat um Dr. Daniel Holz (Geschäftsführer SAP Deutschland) und Dr. Jürgen Geißinger (ehemaliger Schaeffler-Vorstandsvorsitzender).

Namur-Hauptversammlung auf 2021 verschoben

Der Verband der Anwender von Automatisierungstechnik und Digitalisierung der Prozessindustrie Namur und das Unternehmen Schneider Electric haben gemeinsam entschieden, die Namur-Hauptversammlung um ein Jahr auf November 2021 zu verschieben.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -