Augmented Reality in der Maschinenhalle

Inosoft zeigte auf der SPS IPC Drives 2016 mit der neuen Software-Version VisiWin 7.2 und der Microsoft HoloLens, wie Augmented Reality Maschinenbediener und Wartungsmitarbeiter bei ihren Aufgaben unterstützt. Durch den Einsatz der Datenbrille, wurde der Messestand zur Maschinenhalle.

Inosoft und Ergosign zeigen, wie sich die Microsoft HoloLens für die Prozessvisualisierung und Anlagenwartung einsetzen lässt. (Bild: Inosoft GmbH)

Inosoft und Ergosign zeigen, wie sich die Microsoft HoloLens für die Prozessvisualisierung und Anlagenwartung einsetzen lässt. (Bild: Inosoft GmbH)

Computerarbeitsplätze und Druckmaschinen verfügen dabei über virtuelle Statusinformationen, die sichtbar über der Maschine schweben. Mit einer einfachen Geste lassen sich die Menüs, die in die Datenbrille eingeblendet werden, ändern, z.B. von der Anzeige aktueller Maschinenwerte zur Darstellung des gerade bearbeiteten Auftrags. Der Showcase, ein Kubus mit verschiedenen Tastern, Schlüsselschaltern und Bedienelementen, stellt eine modellhafte Maschine dar, die nach einem Notaus wieder in Betrieb zu nehmen ist. Allerdings erschließt sich die Reihenfolge, in der die Komponenten zu betätigen sind, nicht durch bloßes Betrachten. Erst die Datenbrille zeigt die erforderlichen Arbeitsschritte durch entsprechend eingeblendete Markierungen in der erforderlichen Reihenfolge und blendet hilfreiche Beschreibungen in das Blickfeld ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Pilz hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz von 345Mio.€ abgeschlossen, was einem Wachstum von 2,1% entspricht. „Das gesamte Geschäftsumfeld hat sich in den letzten Monaten verändert – wirtschaftlich wie politisch“, so Geschäftsführerin Susanne Kunschert (l.). ‣ weiterlesen

Rulmeca hat in Aschersleben neue Fertigungsanlagen für Trommelmotoren in Betrieb genommen. „Wir wollen das Geschäft mit Trommelmotoren massiv ausbauen“, begründete Tobias Badtke (Bild) den Schritt. ‣ weiterlesen

Im ersten Quartal 2019 sank der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21%. ‣ weiterlesen

Deutschland hat im ersten Quartal 2019 für 43,8Mrd.€ Maschinen exportiert. ‣ weiterlesen

„Hinter uns liegt ein ausgesprochen gutes Jahr 2018“, bilanzierte Andreas Börngen, CEO bei M&M Software anlässlich der Jahrespressekonferenz. Das Umsatzwachstum lag bei über 20%. ‣ weiterlesen

Die Maschinenbauer haben im Jahr 2017 rund 7,1Mrd.€ für interne Forschung und Entwicklung (FuE) aufgewendet – damit erreicht die Branche in diesem Bereich einen neuen Höchstwert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige