Berechnungs-App erleichtert die Scan-System-Auswahl

Über alle Branchen hinweg ist die Auswahl der richtigen Scan-Lösung für eine Laser-Bearbeitungsaufgabe eine Herausforderung. Denn die Bestimmung des optimalen Scan-Systems für unterschiedliche Anforderungen, z.

 (Bild: Scanlab AG)

(Bild: Scanlab AG)

B. hohe Laserleistungen, höchste Markiergeschwindigkeiten etc. ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Das Unternehmen Scanlab, spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Scan-Lösungen, vereinfacht mit der Berechnungs-App Scancalc nun diese Scan-System-Auswahl. Die kostenfreie App, die als iOS- und Android-Version verfügbar ist, ermöglicht dem Anwender auf Knopfdruck den passenden Scan-Kopf für seine individuellen Anforderungen auszuwählen. Die App kann z.B. im Handumdrehen den Fokusdurchmesser berechnen und die Genauigkeit eines Scan-Systems bei einer gewählten Brennweite anzeigen. Zusätzlich sind Formeln und ein Glossar für Fachbegriffe in der App integriert, die ebenfalls offline verfügbar sind. @Kontakt – BumFisch:

www.scanlab.de

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Exporte bleiben stabil

Die Maschinenbauer aus Deutschland müssen sich in einem zunehmend schwierigeren wirtschaftlichen Umfeld behaupten. Das Jahr 2019 war geprägt von einer schwachen Weltkonjunktur, immer härteren Drohungen und Sanktionen in den globalen Handelsstreitigkeiten, sowie einem tiefgreifenden Strukturwandel in der Autoindustrie.

mehr lesen

Thyssenkrupp Materials Services mit personellen Veränderungen

Der Vorstand des Tyhssenkrupp-Geschäftsbereichs Materials Services wird in Teilen neu strukturiert. Martin Stillger folgt als Sprecher des Vorstands auf CEO Dr. Klaus Keysberg (Bild), der zum 1. Oktober in den Konzernvorstand der Thyssenkrupp AG gewechselt ist und dort die Gesamtverantwortung für die Geschäfte von Steel Europe und Materials Services übernommen hat. 

mehr lesen

Keine Entwarnung

Auftragseingang im Maschinenbau im Oktober Keine...