- Anzeige -
Lesedauer: min
Branchenindikator Instandhaltung

Jan 14, 2020 | Allgemein

Drittes Quartal 2019

Branchenindikator Instandhaltung

Die schlechte Stimmung in der deutschen Wirtschaft schlägt sich auch im Branchenindex für die Instandhaltung nieder. Erstmals seit Beginn der Erhebung sinkt der Indexwert der innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen unter null auf -3,8 Punkte. Auch auf Seiten der industriellen Instandhaltungsdienstleister verzeichnet der Index erhebliche Einbußen und sinkt auf 26 Punkte.

Bild: Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. RWTH

Die stärkste Veränderung auf Seiten der industriellen Instandhaltungsdienstleister findet sich in der Erwartung der wirtschaftlichen Lage für das kommende Quartal. Lediglich 17% (-37%) der Befragten prognostizieren hier eine günstige Entwicklung. Mit 31% erwartet für die Zukunft ein auffällig großer Anteil der innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen einen Rückgang der Mitarbeiterzahlen. Die Auswertung des Sonderteils ‚Datenanalysen in der Instandhaltung‘ zeigt, dass neben Predictive Maintenance eine Vielzahl weiterer Anwendungsfälle von Datenanalysen in der Praxis verbreitet ist. Unter anderem stellt das Ableiten von Rückschlüssen über die Produktivität von Maschinen und Anlagen aktuell einen weit verbreiteten Ansatz dar. Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Anwendung von Datenanalysen sehen beide Umfragegruppen die Schaffung von Voraussetzungen im Bereich der Datenanbindung sowie Datenqualität als einen entscheidenden Faktor an.

www.fir.rwth-aachen.de
Autor: Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. RWTH

Das könnte Sie auch interessieren

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

VDE|DKE ruft zur Mitarbeit auf

Weltweit liefern sich die Industrienationen ein Rennen um die Digitalisierung. Um die deutschen Unternehmen hierbei zu unterstützen, hat der VDE mit seiner Normungsorganisation VDE|DKE die Initiative Digitale Standards (IDiS) ins Leben gerufen.