- Anzeige -
Lesedauer: min
Hygienegerechte und dichte Befehls- und Meldegeräte

Hygienegerechte und dichte Befehls- und Meldegeräte

Schmersal erweitert sein Produktportfolio an Befehls- und Meldegeräten für die Nahrungsmittelindustrie um Geräte mit einer blauen Dichtungsmembrane. Somit erfüllt das N-Programm nicht mehr nur die Anforderungen an Dichtigkeit und Hygienetauglichkeit, sondern auch die Forderung, Fremdkörper in Lebensmitteln durch optische Systeme aufspüren zu können. Um dieser Forderung gerecht zu werden, empfiehlt es sich in der Food-Industrie die Farbe Blau einzusetzen, etwa für offenliegende Dichtungsteile, da kein Lebensmittel von Natur aus diese Farbe besitzt. Daher hat der Anbieter eine ganze Reihe von Drucktastern, Leuchttastern, Pilzschlagtastern (z.T. beleuchtbar) oder Not-Halt-Pilzschlagtastern, die bisher nur mit weißen oder schwarzen Dichtungsmembranen verfügbar waren, um eine blaue Variante ergänzt. Die Produktfamilie besteht aus einem großen Portfolio an Befehls- und Meldegeräten und einer Vielzahl an Zubehörteilen (Blindstopfen, Drehantrieb für Potentiometer, Stufen- und Hauptschalter etc.), die alle den Grundsätzen des Hygienic Design entsprechen. Die Bediengeräte sind so konstruiert, dass sich keine Verunreinigungen absetzen können, weil ihre Geometrie keine Ecken und Kanten aufweist und sich somit besonders gut reinigen lässt. Zudem zeichnen sie sich durch ihre lange Lebensdauer aus, bedingt durch die hohe Schutzart IP69K, die dieses auch bei regelmäßiger Reinigung mit dem Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger gewährleistet. Die Befehls- und Meldegeräte eignen sich auch für den Einsatz in Produktionsbereichen der höchsten Reinraumklasse (Luftreinheitsklasse 1 gemäß ISO 14644-1).

www.schmersal.de
Autor:

News

Das könnte Sie auch interessieren

VIB-Potenzial in Zahlen

Gemeinsam mit Machineering, dem Anbieter der Simulationssoftware IndustrialPhysics, können Unternehmen ab jetzt das individuelle Potenzial für den Einsatz einer virtuellen Inbetriebnahme (VIB) ermitteln.

Maindays 2020

Unter dem Motto ‘Instandhaltung zwischen Kostendruck und digitalem Wandel‘ findet vom 17. bis zum 18. März in Berlin die 21. Jahrestagung MainDays statt.

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -