- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: min
MES für mehr Effizienz in der Fertigung

Feb 20, 2017 | Allgemein, SPS-Magazin 3 2017

MES für mehr Effizienz in der Fertigung

Im Rahmen eines Workshops beim Automatisierungstreff 2017 zeigt MPDV, wie ein MES Verbesserungspotenziale in der Fertigung aufdeckt. Das MES ergänzt dabei Methoden wie Poka Yoke, Lean Production, Kanban, Kaizen oder Six Sigma.

Vortrag der MES-Experten beim Automatisierungstreff 2017 (Bild: MPDV Mikrolab GmbH)

Vortrag der MES-Experten beim Automatisierungstreff 2017 (Bild: MPDV Mikrolab GmbH)

Eine weiteres Thema ist das Vier-Stufen-Modell Smart Factory, das Fertigungsunternehmen den Weg zu Industrie 4.0 erleichtert. Beginnend mit der Transparenz über Reaktionsfähigkeit und Selbstregelung bis zur funktionalen Vernetzung erläutert das Modell Handlungsempfehlungen, die die Produktion effizient, stabil und zukunftssicher machen.

www.mpdv.de
Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Digitaler Zwilling von Fabrikanlagen

Die Planung und Umsetzung neuer Produktionslinien, die Umrüstung
einer bestehenden Anlage oder auch die Fertigung neuer Produkte auf
bestehenden Roboterzellen wird immer komplexer. Eine der Herausforderungen besteht darin, die mechanische Konstruktion und die Entwicklung der Anlagensteuerung besser zu synchronisieren und zu parallelisieren, um die Projektlaufzeit zu verkürzen und die Fehlererkennung auf frühere Projektphasen vorzuverlegen.

mehr lesen

Werkstückträger auf einen Blick gescannt

Heute suchen meist aufwendige Kamerasysteme nach Teilen im Werkstückträger, die der Roboter greifen kann. Mit der Smart-Task-Funktionalität Load Mapping des Sensorherstellers Sick lässt sich die Belegung von Werkstückträgern während der Zuführung in die Montagezelle erfassen und als digitales Sensorsignal an die Robotersteuerung ausgeben.

mehr lesen

Klare Ansage zu Qualität und Verfügbarkeit

Cynapse-Getriebe sind mit integrierter Sensorik, Datenauswertung und IO-Link-Schnittstelle ausgestattet. 2019 hat Wittenstein Alpha diese smarten Getriebe auf der Hannover Messe vorgestellt. Ein Jahr später, beweisen zahlreiche Anwendungsfälle, dass mit digitalisierter Antriebstechnik und den zugehörigen digitalen Smart Services die Qualität und Verfügbarkeit von Prozessen zuverlässig überwacht werden können.

mehr lesen

Joint Venture von Moog und Voith

Moog und Voith haben ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH mit Sitz in Rutesheim gegründet.

Bizerba erweitert Aufsichtsrat

Bizerba erweitert seinen Aufsichtsrat um Dr. Daniel Holz (Geschäftsführer SAP Deutschland) und Dr. Jürgen Geißinger (ehemaliger Schaeffler-Vorstandsvorsitzender).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -