Robuste HMI-Plattform mit
DNP3-Netzwerkunterstützung

Red Lion Controls hat die Kommunikationsfunktionen der robusten Graphite-Plattform um eine DNP3-Netzwerkunterstützung erweitert. Das Kommunikationsprotokoll arbeitet mit Bediengeräten der Mensch/Maschine-Schnittstelle Graphite sowie Core-Controllern und ermöglicht so eine leistungsstarke Überwachung und Steuerung von Prozessautomatisierungsanlagen, die DNP3-Unterstützung erfordern. Die native Unterstützung des Netzwerkprotokolls auf der Plattform schafft eine leistungsstarke Lösung, die die lückenlose Kommunikation zwischen DNP3-Geräten und anderen Anlagen ohne die Notwendigkeit von Protokollwandlern von Fremdanbietern ermöglicht. Die Plattform bietet Fernzugriff, Datenerfassung und Alarmfunktionen mit der zusätzlichen Möglichkeit zur Anzeige von Daten bei Anwendungen im Innen- und Außenbereich.

xxx (Bild: Red Lion Controls)

xxx (Bild: Red Lion Controls)

Somit eignet sich diese Lösung für Branchen wie Energie und Versorgung, Öl und Gas sowie Wasser/Abwasser, in denen vernetzte Anlagen im Freien zum Einsatz kommen. Die HMI-Bediengeräte und Controller beinhalten die Software Crimson für einfache Drag&Drop-Konfiguration und bieten einen integrierten Webserver, der Usern die Überwachung und Steuerung von Anwendungen über PC, Tablet oder Smartphone ermöglicht. SMS-und E-Mail-Benachrichtigungen warnen frühzeitig vor Prozessfehlern, sodass sich kostspielige Ausfallzeiten vermeiden lassen. Darüber hinaus haben Kunden aufgrund der Protokollumwandlung die Möglichkeit, aus über 300 industriellen Protokollen zu wählen, um für die nahtlose Integration von Geräten wie SPS, Festplatten, Kameras, Strichcodeleser und Digitalanzeigen zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Presse-Statement von Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, zur Konjunktur im Maschinenbau: „Wir sollten aufhören, die Situation im Maschinenbau generell schlecht zu reden.  Die Aufträge sind insgesamt gegenüber den vergangenen Jahren zwar zurückgegangen, die Umsätze liegen aber seit 2012 höher als vor der Finanzkrise. Die Branche bewegt sich damit immer noch auf einem hohen Niveau.“ ‣ weiterlesen

Danfoss erzielte im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatzzuwachs von 4% auf 3,2Mrd.€ an und lag damit 125Mio.€ über dem vergleichbaren Vorjahreswert. ‣ weiterlesen

Die schwächelnde Konjunktur wirkt sich nun – zeitlich verzögert – auf den Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus. Der Hays-Fachkräfteindex sank im zweiten Quartal 2019 um sechs Punkte auf den neuen Wert von 155. ‣ weiterlesen

Für die sichere Automatisierung von Maschinen und Anlagen ist es in vielen Fällen notwendig, Analogwerte zu erfassen und zu verarbeiten. Hier sind einfache und normgerechte Lösungen gefragt. Eine Antwort darauf sind dezentrale Sicherheitssteuerungen, die auch analoge Signale sicher handhaben können. ‣ weiterlesen

Zur Förderung der intelligenten Fertigung stellt Delta die IIoT-basierte Plattform Digital Factory Monitoring Solution vor, in der verschiedene Softwaresysteme zusammenlaufen. Die Lösung ermöglicht eine 360°-Überwachung von Fertigungs- und Werksaktivitäten, wie z.B. Datenerfassung von Produktionsanlagen, Betrieb von Fabrikanlagen und den gesamten Energieverbrauch des Werks.  ‣ weiterlesen

Sporadische, nicht reproduzierbare Ereignisse in Profinet- bzw. Ethernet-Netzwerken und ihre Ursachen bereiten sowohl Elektrokonstrukteuren als auch Maschinen- und Anlagenbetreibern viel Kopfzerbrechen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige