Schnelle Implementierung durch intelligente Abläufe

Schnelle Implementierung durch intelligente Abläufe

Rockwell will auf der SPS IPC Drives 2018 sein Produkt- und Lösungsportfolio an modernen Steuerungssystemen und Antriebsregelungen sowie intelligenten Geräten vorstellen.

 

Dazu gehören FactoryTalk Analytics, das KI-basierte Vorschläge zur Maschinenoptimierung ermöglicht, ThinManager- und ThinClients-Lösungen, die neue kompakte und schnelle HMI-Lösung PanelView 5310 sowie die Vorstellung der neuen Independent-Cart-Technik, die auf iTrak basiert.

 (Bild: Rockwell Automation GmbH)

(Bild: Rockwell Automation GmbH)

Den Messebesucher erwarten zudem eine Demonstration des Transport- und Positionierungssystems MagneMotion, Highspeed- und Hochleistungssteuerungen mit Fokus auf ControlLogix 5580 und Compact Logix 5380. Das Unternehmen präsentiert zudem Entwicklungs-Tools wie Studio 5000, mit denen Unternehmen intelligentere Maschinen und Geräte entwickeln, testen, bauen, bereitstellen und warten können. Die virtuellen Maschinenbau-Tools werden, z.B. über die Mixed-Reality-Brille HoloLens präsentiert und können über die Techniker Maschinen- und Diagnosedaten in einer erweiterten Realität eingesehen werden.

Thematik:
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Alex from the Rock/stock.adobe.com
Bild: ©Alex from the Rock/stock.adobe.com
Nicht mehr wie vor der Corona-Krise

Nicht mehr wie vor der Corona-Krise

Corona stellt Unternehmen und deren Mitarbeiter nach wie vor auf eine harte Probe. Laut der Studie ‚Kollaboration – Erfolgsfaktor Zusammenarbeit‘ schaffen es aktuell nur 22 Prozent der Unternehmen, eine Zusammenarbeit auf Vorkrisenniveau zu gewährleisten. Diese Situation hat direkten Einfluss auf die Kennzahlen der Betriebe. So verringert etwa eine schlechte Zusammenarbeit in 72 Prozent der Unternehmen spürbar die Effizienz. Für die Untersuchung hat die Unternehmensberatung Staufen zusammen mit den Shopfloor-Management-Experten von Staufen.ValueStreamer mehr als 300 Unternehmen in Deutschland befragt.

Bild: Machineering GmbH & Co. KG
Bild: Machineering GmbH & Co. KG
Neues Partnerprogramm von Machineering

Neues Partnerprogramm von Machineering

Mit dem neu gestarteten Partnerprogramm bündelt Machineering vielfältiges Know-how für einen noch besseren Kundennutzen. Viele Technologien – angefangen bei Steuerungen, über CAD-Programme, Antriebe oder Komponenten bis hin zu VR+AR-Systeme – sind an die Simulationssoftware standardmäßig über Schnittstellen angebunden. Mit dem Partnerprogramm geht Machineering nun den nächsten Schritt in Richtung durchgängiges Engineering.