Studie zeigt Nachholbedarf bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Studie zeigt Nachholbedarf
bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Die Deloitte-Studie ‚Digitale Wettbewerbsfähigkeit – Wo steht der Standort Deutschland?‘ identifiziert im OECD-Vergleich Stärken und Schwächen in den Schlüsselbereichen Talente, Start-up-Kultur sowie Investitionen. Dabei zeigt sich, dass Deutschland zwar bei der Talent-Pipeline sehr gut aufgestellt ist und auch eine hohe Anziehungskraft auf internationale Spezialisten ausübt, aktuell aber über einen eher kleinen Pool von IT-Fachleuten verfügt. Beim Thema Unternehmensgründung zeigen sich die Deutschen laut Studie zögerlich und sehen eher Risiken als Chancen. Nicht zuletzt fallen die Investitionen in Digitalisierungspotenziale und -lösungen deutlich geringer aus als in den meisten anderen OECD-Staaten.

Thematik: Allgemein
|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren