Schnittstelle zur Vereinfachung von Entwicklungsprozessen

Schnittstelle zur Vereinfachung von Entwicklungsprozessen

Im Rahmen ihrer Kooperation haben SKF und KissSsoft eine neue Schnittstelle geschaffen, die den Entwicklungsprozess von Getrieben vereinfachen soll. Mit der Schnittstelle können Ingenieure die für die Maschinenkonstruktion geeigneten Lager auswählen. Die aktuellen Lagerdaten werden den Anwendern über cloudbasierte Dienste zur Verfügung gestellt. Die entsprechenden Ergebnisse erhält der Anwender in Form eines übersichtlichen Engineering-Reports, den die KissSoft-Kalkulationssoftware liefert. Die Schnittstelle umfasst verschiedene Konstruktionsdaten und Designvorschriften bzw. -einschränkungen, aktualisiert sie selbsttätig und dokumentiert sie durchgängig in in einem benutzerfreundlichen Format.

Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Bei Fütterer Werkzeugbau werden pro Jahr rund 30 Werkzeuge nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Konstruktion und Herstellung von Transfer-, Tiefzieh- und Folgeverbundwerkzeuge sowie von Prototypen und Prototypenwerkzeugen. Insgesamt drei hydraulische Pressen kommen bei der Werkzeugfertigung zum Einsatz. Die größte hydraulische Presse kommt aus dem Hause Neff: eine 400t Doppelständer-Ziehpresse mit 160t Ziehkissen und einer Tischgröße von 1.500 mal 1.200mm. An dieser Presse wurden vor Kurzem Retrofit-Modernisierungsmaßnahmen von Neff vorgenommen