Allgemein

Die Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau sind auch im Juli gesunken, das Tempo des Rückgangs hat sich im Vergleich zu den Vormonaten aber verlangsamt. Die Bestellungen verfehlten ihr Vorjahresniveau um real 3%, wobei die Inlandsbestellungen um 4% und die Aufträge aus dem Ausland um 3% zurückgingen. „Damit ist der Abschluss im Juli zwar weniger trübe ausgefallen – eine kleine Atempause. ‣ weiterlesen
Mit dem neuen Automatisierungssystem ctrlX Automation will Rexroth die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerungen, IT und dem IoT aufheben. Dafür ist die skalierbare Plattform auf eine flexible Gestaltung von zentralen und dezentralen Automatisierungstopologien ausgerichtet. ‣ weiterlesen
Mapal hat das Werk am Standort Fountain Inn im US-Bundesstaat South Carolina erweitert. Der Präzisionswerkzeughersteller schafft damit zusätzlich Kapazität für Vertrieb, Service und Fertigung. ‣ weiterlesen
Schleppketten- und Robotereinsätze sind Stress pur – auch für die eingesetzten Kabel. Meistern müssen sie hochdynamische Bewegungen in alle Richtungen – auf engstem Raum und unter oft extremen Umgebungsbedingungen. Gefordert sind stressfeste Spezialkabel, die gezielt auf Agilität und Robustheit getrimmt sind. ‣ weiterlesen
Die W-TEC-Kabel von LQ Mechatronik-Systeme schaffen eine einfache, durchgängige Verbindung im Maschinen- und Anlagenbau, auf der Baustelle oder in der Montage.
Als exakt konfektionierte Energieführung sind sie zudem wesentlicher Bestandteil von Schleppketten und kompletten Installationsbaugruppen.
‣ weiterlesen
Die schwächelnde Konjunktur wirkt sich nun – zeitlich verzögert – auf den Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus. Der Hays-Fachkräfteindex sank im zweiten Quartal 2019 um sechs Punkte auf den neuen Wert von 155. ‣ weiterlesen
Auf der FachPack stellt Kawasaki Robotics aktuelle Entwicklungen und Lösungen für vollautomatisierte Verpackungsprozesse in der Produktion vor. ‣ weiterlesen
Unter anderem aufgrund der zunehmenden Digitalisierung müssen Lieferanten immer schneller auf neue Anforderungen oder Wünsche der Maschinenbauer reagieren. So auch im Bereich von Kunststoffelementen für den Schutz oder die Befestigung von Kabeln oder Steckverbindern. Ganz im Sinne des Kunden sind hier Anfertigungen nach Maß, ein stetig wachsendes Programm samt Webshop oder kurze Lieferzeiten an der Tagesordnung. ‣ weiterlesen
Der EmCheck-Messzangenkoffer von Indu-Sol bietet die nötigen Werkzeuge, um die Güte des Potentialausgleiches und seine betriebsmäßige Belastung zu messen. Dieser soll Personen vor gefährlichen Berührungsspannungen schützen (Schutzpotentialausgleich) und einen störungsfreien Maschinen- und Anlagenbetrieb gewährleisten (Funktionspotentialausgleich). ‣ weiterlesen
Die Maschinenbauer in Deutschland haben in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres ein deutliches Minus in ihren Auftragsbüchern verzeichnet. Im ersten Halbjahr 2019 verbuchten die Maschinenbauer einen Bestellrückgang von real 9% im Vergleich zum Vorjahr, wobei das Minus im In- und Ausland dieselbe Höhe aufwies. „Dieser Rückgang geht auf die schwächere Weltkonjunktur, die zahlreichen meist politisch motivierten Verwerfungen und den tiefgreifenden Strukturwandel in der Automobilindustrie zurück“, erläuterte VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Maschinen- und Anlagenbauer sind Vorreiter bei der Nutzung von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). Mehr als jedes Dritte Unternehmen (34%) nutzt die Technologien bereits – doppelt so viele wie vor einem Jahr (17%). Auch im direkten Vergleich mit anderen Branchen sticht der Wert deutlich hervor – hier nutzen erst 15% die Technologien. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research im Auftrag von Tata Consultancy Services (TCS). ‣ weiterlesen
Beckhoff Automation rüstet künftig die BMW Group mit IPC-Technik für die Automobilfertigung aus. Dementsprechend wurde vereinbart, dass Beckhoff die Produktion weltweit beliefert. ‣ weiterlesen
Der globale Wettbewerb zwingt die Industrie dazu, immer effizienter zu wirtschaften. Eine der Folgen ist ein stetig steigender Automatisierungsgrad mit vermehrtem Einsatz von Robotern, Fertigungsautomaten, Transportvorrichtungen usw. Viele Arbeitsschritte laufen vollautomatisch ab, in Bereichen, die schwierig zu handhaben sind, setzt sich eine enge Kooperation von Mensch und Roboter durch. In diesem Umfeld steigt die Nachfrage nach geeigneten Komponenten für Schutzmaßnahmen. Eine zentrale Rolle dabei spielen Sensoren, z.B. induktive Sicherheitssensoren, mit denen sich die Anforderungen der Maschinenrichtlinie erfüllen lassen. ‣ weiterlesen
Durch die Auswahlmöglichkeiten verschiedener Optionen soll das Field-Drive-System von MSF-Vathauer den Produktionsprozess vereinfachen und sowohl Anwendern als auch Maschinenherstellern große Übersicht, Flexibilität und Freiheitsgrade ermöglichen. ‣ weiterlesen
Produktbegleitende Dienstleistungen und digitale Services gewinnen in der Antriebstechnik zunehmend an Bedeutung. Wittenstein stellt mit dem webbasierten Serviceportal ein Dienstleistungsangebot vor, das auf die Bedürfnisse von Monteuren, Inbetriebnehmern, Instandhaltern und Serviceingenieuren zugeschnitten sein soll. ‣ weiterlesen
Kernstück der Suite X Plus ist ein neuer Editor, der den Konstruktionsprozess verbessern und beschleunigen soll. Dafür bietet er unter anderem hundertprozentige Kompatibilität zu DXF- und DWG-Daten. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige