Konstruktion und Planung

Systemtechnik Leber hat die neue Generation MC V3.0 der Motion Controller von Faulhaber mit einer normgerechten Sicherheitsfunktion ausgestattet. Dabei sollten die kurzen Maschinenstillstandszeiten beibehalten werden. ‣ weiterlesen
Die neue CNC-Generation Sinumerik One von Siemens soll Werkzeugmaschinen für Anwendungen auf Basis digitaler Zwillinge vorbereiten. Zur vorgestellten Steuerung für diese Maschinen wird die Software Create MyVirtualMachine ausgeliefert, mit der sich sowohl Maschinensteuerung als auch ein passender digitaler Zwilling aus einem Engineeringsystem erstellen lassen. ‣ weiterlesen
Die engen Platzverhältnisse und die komplexen Rahmenbedingungen beim Retrofit einer Altanlage im Produktionswerk von Eurofoam erfordern eine ganzheitliche Safety-Lösung. Mit Schlüsseltransfersystem und einem abgestimmten Sicherheitskonzept aus Schutzzaun und Muting-Lichtvorhang löst SSP – Safety System Products diese Anforderung. ‣ weiterlesen
Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung von Machineering zum 3. Simulation Day Anfang Mai nach München. Zwei Tage ging es rund um Simulation, virtuelle Inbetriebnahme und dem Consultingansatz, um IndustrialPhysics optimal im Unternehmen einzusetzen. ‣ weiterlesen
Individuell konfigurierbare ERP-Systeme sorgen bei Produzenten für lückenlose Transparenz bis zum Fertigwarenlager. Doch bis Geschäfts- und Produktionsprozesse fast in Echtzeit ineinander greifen, muss eine komplexe Systemeinführung bewältigt werden. ‣ weiterlesen
Digitale Testsimulationen können die Entwicklung und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen signifikant beschleunigen, zur Qualitätsverbesserung beitragen und Kosten senken. Damit die virtuellen Komponenten, Baugruppen und Anlagen ihre realen Vorbilder eins zu eins abbilden können, ist nicht nur ein ausgereiftes Hardware-in-the-Loop-Echtzeitsimulationssystem nötig. Auch die Komponenten und Baugruppen müssen in digitaler Form vorliegen. Weil dieselben Komponenten in verschiedenen Anlagenkonfigurationen, Anwendungen und Industriesegmenten genutzt werden, spricht viel dafür, im Maschinen- und Anlagenbau eine gemeinsame Plattform für digitale Zwillinge zu verwenden. ‣ weiterlesen
Der Digital Service Assistant, die neue Service-App von Bosch Rexroth, bietet Endanwendern schnelle Hilfe im Service-Fall. Sie greift drahtlos auf den Fehlerspeicher aller mit Rexroth-Steuerungen ausgerüsteten Maschinen zu und identifiziert Komponenten eindeutig. ‣ weiterlesen
Wie können Zerspanungsunternehmen ihre Fertigung mit vertretbaren Kosten digitalisieren, ohne den Maschinenpark komplett modernisieren zu müssen? Mit dem neuen Konnektivitätsmodul c-Connect will die Ausgründung c-Com des Werkzeugspezialisten Mapal die Antwort darauf liefern. ‣ weiterlesen

Mass verfügt über ein umfangreiches Sortiment an Touchscreen-Displays mit und ohne Gehäuse. Die Lösungen sind industriefähig und verfügen über resistiven oder kapazitiven Touch sowie eine Software für das Bedienen und Beobachten der Maschinensteuerung. ‣ weiterlesen

Bürklin hat das konfigurierbare Eingabesystem CDS1 von Schurter im Vertrieb. Der Anwender entscheidet selbst, was bei einem Wischen auf dem runden OLED-Display und der Home-LED angezeigt oder aktiviert wird. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

@Grundschrift Weiß:Ende Mai dieses Jahres waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Mai des Vorjahres um 78.000 zu (+1,4%). Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (+3%). Überdurchschnittlich erhöhte sie sich auch in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit +2,1%, im Maschinenbau mit +1,9% und in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit +1,8%. Einen Beschäftigtenrückgang gab es dagegen in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (-1,1%). Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden nahm im Mai um 6,8% auf 733 Millionen Stunden zu. ‣ weiterlesen
STW kooperiert in dem Projekt ‚Machine Automation Lab‘ mit dem Fraunhofer IVI. Die Partner wollen sich mit der Forschung und Entwicklung autonomer Arbeitsmaschinen befassen. ‣ weiterlesen
@Grundschrift Veranstaltung:In.Stand heißt die neue Fachmesse für Instandhaltung und Services. ‣ weiterlesen
Stein Automation wird 50 Jahre alt. Gegründet 1969 als Sondermaschinenbauer ist das Familienunternehmen aus Villingen heute in erster Linie für modulare Transfer- und Verkettungssysteme bekannt. Rund 3.500 solche Anlagen wurden bereits ausgeliefert. Stein generiert rund die Hälfte des Umsatzes in Deutschland, ist aber über ein Partnernetzwerk weltweit tätig. ‣ weiterlesen
Insgesamt rechnet das Unternehmen für 2019 unverändert mit einem Wachstum von 3%. Die EBT-Marge soll bei rund 3% liegen (bisherige Prognose: rund 6%). Für die dritte Zielgröße, das Working Capital im Verhältnis zum Umsatz, erwartet Krones weiterhin 26%. Der Vorstand hat Maßnahmen ergriffen, um den Ergebnisbelastungen entgegenzuwirken. ‣ weiterlesen
Können mit Daten neue Wertschöpfungspotenziale wie z.B. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige