Mechanik

Die Servomotoren der Reihe AKM2G von Kollmorgen wurden für Anwendungen im Kleinspannungsbereich erweitert. Bei den Servomotoren eröffnet die hohe Leistungsdichte mit mehr Drehmoment pro Motorvolumen neue Wege der Maschinenkonstruktion, da beim AKM2G häufig eine kleinere Baugröße ausreicht. Diesbezüglich profitieren vor allem kompakte Applikationen mit hoher Funktionsdichte – beispielsweise in Gestalt kollaborierender Roboterkinematiken sowie autonomer Transportsysteme (AGV). ‣ weiterlesen
Ohne zusätzliche Sensorik liefert die Funktion ‚transparente Maschine‘ in den Servoverstärkern von JAT Informationen zum Maschinenzustand. ‣ weiterlesen
Mit den neuen Motion Controllern aus der Generation V 3.0 will sich Faulhaber den antriebstechnischen Herausforderungen der Zukunft stellen. Weil in dieser Hinsicht ein hoher Augenmerk auf der Safety liegt, holte sich das Unternehmen einen Partner an Bord. So kam das Produkt innerhalb von nur zwei Jahren zur Serienreife. ‣ weiterlesen
Trotz des Trends in Richtung Globalisierung, sind die Anforderungen an Automatisierungs- und Antriebstechnik in den jeweiligen Regionen der Welt mitunter noch recht unterschiedlich. Und so müssen sich weltweit tätige Anbieter flexibel den lokalen Bedürfnissen annehmen: Panasonic Industry hat nun einen kompakten und modularen 400V-Servoantrieb speziell für den europäischen Markt vorgestellt. ‣ weiterlesen
Baumüller hat die Safety-Module SAF 002/003 der Umrichterreihe b maXX 5000 um eine frei parametrierbare Verzögerungszeit erweitert, die zwischen einer Sicherheitsfunktion und der dazu gehörenden Fehlerreaktion STO geschaltet wird. Dadurch lässt sich die Maschinenmechanik vor Schäden schützten und Stillstandszeiten verringern. ‣ weiterlesen
Mit den AFP- und NC-Lokatoren von Leantechnik lassen sich verschiedene Produktvarianten auf einer einzigen Fertigungsstraße herstellen. Durch den Einsatz des modularen Positioniersystems arbeiten viele Pick&Place-, Material-Handling- oder Montageanwendungen zudem effizienter. ‣ weiterlesen
Selbst wenn die Maschinen von Haver & Boecker nach dem gleichen Prinzip arbeiten, gleicht kein Erzeugnis dem anderen – zu individuell sind die Kundenanforderungen. Seit eine Angebotssoftware die Vertriebler unterstützt, vergehen bis zum fertigen Angebot trotzdem nur rund drei Stunden. ‣ weiterlesen
Die Findling Wälzlager GmbH unterstützt Hersteller von Werkzeugmaschinen. Aufgrund der hohen Drehzahlen kommen in diesem Bereich Spindellager, Schrägkugellager und Zylinderrollenlager zum Einsatz. ‣ weiterlesen
Interroll hat zur Logimat 2019 unter dem Namen RollerDrive EC5000 eine neue Antriebsgeneration vorgestellt, die in einer Vielzahl an Varianten ausgeliefert wird – millimetergenau nach Maß und ab Stückzahl 1. Um auf die verschiedenen Wünsche der Kunden eingehen zu können, sollen die Motorrollen flexibel und teilautomatisiert auf modernen sowie weltweit identischen Anlagen montiert werden – in Deutschland, in den USA und in China. Das SPS-MAGAZIN hat der neuen Fertigungslinie am Standort Wermelskirchen einen Besuch abgestattet. ‣ weiterlesen
Die Firma Pressmac, Anbieter von Stanz- und Schweißmaschinen, setzt bei einer neuen, sehr schnellen und flexiblen NC-Schlittenmaschine auf ein vollkommen neues Konzept. Im Ergebnis sind nun bis zu 50 Prozent höhere Taktzeiten realisierbar. Zudem beschleunigt die Lösung die Umrüstzeit um 75 Prozent, ermöglicht doppelt so hohe Stellbereiche wie beim Vorgängermodell und bietet eine außergewöhnliche Präzision bei allen Prozessschritten. Verantwortlich für diese Eigenschaften ist die verbaute Antriebs- und Steuerungstechnik von Siemens. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Maschinen- und Anlagenbauer sind Vorreiter bei der Nutzung von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). Mehr als jedes Dritte Unternehmen (34%) nutzt die Technologien bereits – doppelt so viele wie vor einem Jahr (17%). Auch im direkten Vergleich mit anderen Branchen sticht der Wert deutlich hervor – hier nutzen erst 15% die Technologien. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research im Auftrag von Tata Consultancy Services (TCS). ‣ weiterlesen
Beckhoff Automation rüstet künftig die BMW Group mit IPC-Technik für die Automobilfertigung aus. Dementsprechend wurde vereinbart, dass Beckhoff die Produktion weltweit beliefert. ‣ weiterlesen
Der globale Wettbewerb zwingt die Industrie dazu, immer effizienter zu wirtschaften. Eine der Folgen ist ein stetig steigender Automatisierungsgrad mit vermehrtem Einsatz von Robotern, Fertigungsautomaten, Transportvorrichtungen usw. Viele Arbeitsschritte laufen vollautomatisch ab, in Bereichen, die schwierig zu handhaben sind, setzt sich eine enge Kooperation von Mensch und Roboter durch. In diesem Umfeld steigt die Nachfrage nach geeigneten Komponenten für Schutzmaßnahmen. Eine zentrale Rolle dabei spielen Sensoren, z.B. induktive Sicherheitssensoren, mit denen sich die Anforderungen der Maschinenrichtlinie erfüllen lassen. ‣ weiterlesen
Durch die Auswahlmöglichkeiten verschiedener Optionen soll das Field-Drive-System von MSF-Vathauer den Produktionsprozess vereinfachen und sowohl Anwendern als auch Maschinenherstellern große Übersicht, Flexibilität und Freiheitsgrade ermöglichen. ‣ weiterlesen
Produktbegleitende Dienstleistungen und digitale Services gewinnen in der Antriebstechnik zunehmend an Bedeutung. Wittenstein stellt mit dem webbasierten Serviceportal ein Dienstleistungsangebot vor, das auf die Bedürfnisse von Monteuren, Inbetriebnehmern, Instandhaltern und Serviceingenieuren zugeschnitten sein soll. ‣ weiterlesen
Kernstück der Suite X Plus ist ein neuer Editor, der den Konstruktionsprozess verbessern und beschleunigen soll. Dafür bietet er unter anderem hundertprozentige Kompatibilität zu DXF- und DWG-Daten. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige