- Anzeige -
- Anzeige -
Steuerung für kleine und mittlere Automatisierungsaufgaben
Autark und modular
Standalone-Steuerungen erfüllen eigenständig ihre Aufgaben und bieten dadurch in vielen Anwendungen Vorteile gegenüber zentralen Lösungen: Sie reduzieren den anlagenweiten Datenverkehr, sind unempfindlich gegenüber Störungen im Netzwerk, erleichtern die Fehlersuche und lassen sich sehr gut mit manuellen Prozessen kombinieren. Gerade hier werden neue flexible Plug&Play-Steuerungskonzepte benötigt, die sich ohne großen Aufwand auf die jeweilige Applikation einstellen lassen. Die SPS u-control web von Weidmüller vereinfacht als offene, webbasierte Steuerung den Programmierprozess, integriert Echtzeitautomatisierung sowie IoT-Kommunikation und bietet sich somit als Schnittstelle zwischen den Welten von IT und OT an.

OPC UA und Fernzugriff

OPC UA entwickelt sich kontinuierlich zu einem weiteren Kommunikationsstandard. Wobei ein besonderes Augenmerk auf Funktionen wie Datenerfassung, Alarme oder Statusmeldungen gelegt wird. Die Steuerung u-control web integriert bereits den OPC-UA-Server, mit dem sich Daten in die vertikalen Ebenen, also Machine to Scada, MES oder ERP, aber auch in die horizontalen Ebenen, also M2M, übertragen lassen. Neben dem bereits implementierten Entwicklungs-Tool Node-Red und dem OPC UA Server hat Weidmüller auch den u-link Remote Access Service für sicheren Fernzugriff integriert. Eine große Herausforderung für jeden Servicetechniker ist es, nach wie vor, systemrelevante Daten der Maschine oder Anlage in der richtigen Form zu erhalten. In Kombination ermöglichen u-control web und der u-link Remote Access Service jederzeit einen schnellen und effizienten Zugriff auf Maschinen und Anlagen von jedem Endgerät aus. Damit wird ein sicherer Zugriff auf die Konfiguration sowie Parametereinstellungen der Anlagensteuerung und anderer Geräte für Wartung und Service garantiert. Weidmüller bietet mit dem u-link Remote Access Service eine intuitiv bedienbare Zugriffsmöglichkeit, die dem Techniker den abgesicherten Zugriff auf seine Systeme erlaubt. Dabei hilft ihm unter anderem ein effizientes Device-Management, die Übersicht auf seinen Anlagen zu behalten. Alle Ethernet-Router von Weidmüller sind aus dem Stand heraus u-link-fähig. Doch auch Router von Drittanbietern sind kein Problem. Auf der u-control web ist ebenfalls standardmäßig der u-link Remote Access Service installiert. Die Verbindung ist daher stets sicher!

IoT ist kein Selbstzweck

Der Weg ins Industrial IoT muss nicht kompliziert sein. Egal, ob ein Zugang zu wertvollen Daten benötigt wird oder neue, datenbezogene Services generiert werden sollen, Weidmüller bietet Komponenten und Services für den einfachen Zugang ins Industrial IoT. Die Steuerung u-control web ist dabei Teil des zukunftsorientierten und abgestimmten IoT-fähigen Portfolios von Weidmüller. Es zielt mit dem Claim „from data to value“ sowohl auf Greenfield- als auch für Brownfield-Applikationen ab. Die Lösungen aus den Bereichen Datenerfassung, -vorverarbeitung und -kommunikation bilden dabei die Infrastruktur, um darauf aufbauend die logische Verknüpfung und Auswertung der gesammelten Informationen – die Datenanalyse – aufzusetzen. Digitalisierung ist natürlich kein Selbstzweck. Die Mehrwerte erschließen sich im konkreten Anwendungsfall: Ob es um die Sicherstellung der Verfügbarkeit mit Condition Monitoring geht, den effizienteren Einsatz von Servicetechnikern durch Remote Maintenance oder neue Geschäftsmodelle durch den Einsatz künstlicher Intelligenz.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Weidmüller GmbH & Co. KG
http://www.weidmueller.de

Das könnte Sie auch Interessieren

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -