- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2min
Neigungssensoren mit Explosionsschutz

Jan 29, 2020 | Elektronik

Die Sensoren verfügen über robuste Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl.
Die Sensoren verfügen über robuste Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl.Bild: Posital – Fraba GmbH

Posital hat die Produktfamilie der TILTIX-Neigungssensoren um explosionsgeschützte Modelle erweitert, die für den sicheren Betrieb in Umgebungen mit potenziell gefährlichen Konzentrationen von explosivem Staub oder Gasen ausgelegt sind. Die besonders geschützten TILTIX-Geräte wurden gemäß den IEC Ex- und ATEX-Richtlinien zertifiziert und eignen sich für Anwendungen in den Bereichen Bergbau und Landwirtschaft, Öl- und Gasindustrie, Chemie, Holzverarbeitung sowie in Mühlen und Mahlanlagen. Die explosionsgeschützten TILTIX-Neigungssensoren sind so konstruiert, dass sie eigensicher sind. Sichergestellt ist, dass keine freiliegenden elektrischen Komponenten vorhanden sind, die bei entflammbarem Staub oder brennbaren Gasen – etwa durch Funkenflug oder Kurzschluss – Feuer oder Explosionen auslösen könnten. Zertifizierungen liegen für den Einsatz im Untertagebau bzw. in Bergwerken (Gruppe I, Ex I M2 Ex e mb I Mb) sowie in oberirdischen Anlagen (Gruppe II) vor, wobei nach explosiven Gasen (EX II 2G Ex e mb IIc TX Gb) und brennbarem Staub (EX II 1D Ex ta IIIC TX Da IP65) unterschieden wird. Wie andere TILTIX-Neigungssensoren bieten die Ex-geschützten Modelle einen Messbereich von +80° in zweiachsiger bzw. 360° in einachsiger Ausführung und eine Auflösung von 0,01° Die Genauigkeit beträgt bis zu 0,1°. Als Kommunikationsschnittstellen stehen DeviceNet, CANopen, Modbus RTU, SSI oder ein Analogausgang zur Verfügung. Die Analogmodelle sind für einen festgelegten Bewegungsbereich programmierbar und decken den vollen elektrischen Leistungsbereich ab. Dies kann die Performance des Steuerungssystems erheblich verbessern. Die TILTIX-Sensoren mit Ex-Schutz verfügen über robuste Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl (303 & 316 AISI).

http://www.posital.com
Posital

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Metav im März 2021

Die Metav musste aufgrund der Corona-Pandemie vom März 2020 auf den März 2021 verschoben werden. Sie findet nunmehr vom 23. bis 26. März in den Hallen 5, 6 und 7a statt. „Nach der erfolgreichen Durchführung des Caravan Salons in Düsseldorf mit einem gut durchdachten und funktionierenden Hygienekonzept sind wir sehr zuversichtlich, auch die Metav 2020 reloaded an den Start bringen zu können“, sagt Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim Veranstalter VDW.

mehr lesen

Ein echtes Novum

Multiturn-Feedback bei Kleinstantrieben: Was bis dato unmöglich war, lässt sich jetzt mit den neuen 22mm-Kit Encodern von Posital stemmen. Clou der magnetischen Mini-Kits ist, dass sie bei der Versorgung der Zählelektronik im stromlosen Zustand auf Energie per Wiegand Sensorik setzen, ohne Batterien oder Getriebe.

mehr lesen

Wertschöpfung + Integration = USP

Die Firma Schubert ist nicht nur bekannt als Taktgeber im Verpackungsmaschinenbau, sondern auch für ihre außergewöhnliche Wertschöpfungstiefe. Die verbauten Steuerungen entwickelt und fertigt das Unternehmen selbst, genauso wie Roboterkinematiken, moderne Bildverarbeitungslösungen oder die dazugehörige Software. Für die nahe Zukunft hat Schubert nicht nur einen Cobot für Highspeed-Verpackungsanwendungen angekündigt, sondern auch eine hauseigene Digital-Twin-Lösung für die intuitive Konfiguration der Maschinen.

mehr lesen

Visualys kooperiert mit Xeo4

Das Softwareunternehmen Visualys, Tochter von Wachendorff, geht eine Partnerschaft mit dem italienischen IIoT-Plattform-Anbieter Xeo4 ein.

Logimat 2021 vorsorglich verschoben

Aufgrund der Unsicherheiten durch Corona verschiebt der Veranstalter Euroexpo die Logimat 2021 vorbeugend vom März in den Frühsommer.

Modulare Werkzeugsysteme

Paul Horn erweitert das Kassettensystem 220 für fast alle Schneidplattentypen im Werkzeugportfolio.

FMB-Süd setzt 2021 aus

Durch die vielen verschobenen Industriemessen und der daraus resultierenden Termindichte im Frühjahr 2021 hat Easyfairs entschieden, mit der nächsten FMB-Süd – die für den Februar 2021 geplant war – auszusetzen.

FMB-Hygienekonzept steht fest

Das Konzept steht: Die Veranstalter der FMB-Zuliefermesse Maschinenbau haben die Grundlage für eine hygienegerechte Durchführung der Messe geschaffen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -