Der Maschinenbau - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium

Mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die viele produzierende Unternehmen trifft und die weltweite Wirtschaft langfristig verändert, ergeben sich andere richtungsweisende Fragen rund um die Zukunft der Produktionstechnik. Beim 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquiums (AWK) am 22. und 23. September 2021 im Eurogress Aachen wird es unter anderem darum gehen, die Resilienz der Unternehmen zu stärken. Ziel ist es, sie zu befähigen, erfolgreich mit einschneidenden Krisen umzugehen und in kurzer Zeit wieder rentabel wirtschaften zu können. Zugleich möchten die Veranstalter den unternehmerischen Blick in die Zukunft schärfen, damit die Produktionswende hin zu nachhaltiger Produktivität vollzogen werden kann. Für die Besucher der Veranstaltung soll das Kolloquium wichtige Impulse liefern, um im internationalen Vergleich langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das neue Leitthema der Veranstaltung ‚Turning Data into Sustainability‘ soll zeigen, wie produzierende Unternehmen durch bedarfsgerechte Datenerfassung und maschinelles Lernen zu schnellen, fehlerfreien Verbesserungen in der Serienproduktion gelangen, und wie sie dadurch resilient und nachhaltig produzieren können.

Zusätzlich zu der Präsenzveranstaltung gibt es zum 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium eine Premiere: Neben der analogen Veranstaltung im Aachener Eurogress wird es erstmals auch eine digitale Übertragung weiter Teile des Veranstaltungsprogramms geben. Durch den Einsatz einer Online-Plattform ist sichergestellt, dass nicht nur die Teilnehmer vor Ort in Aachen, sondern unabhängig von möglicherweise weiter andauernden pandemiebedingten Reisebeschränkungen auch ein weltweites Fachpublikum der Veranstaltung beiwohnen kann.

In zwei mal zwei parallelen Vortragssessions können die Teilnehmer sich aus erster Hand über die Ergebnisse angewandter Forschung und die praktische Umsetzung in der Produktion informieren. Dafür wurden interdisziplinäre Referenten aus Wissenschaft, Entwicklung und Management führender Unternehmen unterschiedlicher Branchen eingeladen, die gemeinsam in Experten-Arbeitskreisen die Vortragsthemen erarbeiten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ABB Automation Products GmbH
post-thumbnail

Servoantriebspaket mit hoher Leistung und IoT-Konnektivität

Servoantriebspaket mit hoher Leistung und IoT-Konnektivität Mit einem kompakten, hochdynamischen Motion-Control-Paket aus dem Servoantrieb MicroFlex e190 und Motoren der e-Serie will ABB bei zahlreichen Motion-Anwendungen eine passende Maschinenkonstruktion gewährleisten. Via Ethernet ermöglicht der Antrieb einen einfachen Online-Anschluss, gleichzeitig tragen eine verbesserte Installation, Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung zu niedrigeren Betriebskosten bei.