Leistungsschalter mit Multistandard UL 489 und IEC947-2

Messbereich von 15 bis 125A

Mit dem PowerPact B vervollständigt Schneider Electric die Kompaktklasse der Leistungsschalter für den unteren Leistungsbereich von 15 bis 125A. Der Kleinste aus der PowerPact-Baureihe ist seit Ende Mai verfügbar.

Der Leistungsschalter PowerPact B eignet sich f?r den unteren Leistungsbereich von 15A bis 125A. (Bild: Schneider Electric GmbH)

Der Leistungsschalter PowerPact B eignet sich für den unteren Leistungsbereich von 15A bis 125A. (Bild: Schneider Electric GmbH)

In Schaltanlagen zur Energieverteilung mit beengten Platzverhältnissen und in Schaltfeldern für optimierte Energieverteilung in z.B. Industrieanlagen und Maschinen für den internationalen Export (Multistandard UL 489; IEC60947-2 und CCC) kann der PowerPact B als Hauptschalter eingesetzt werden. Er ist mit einem Ausschaltvermögen auf drei Niveaus erhältlich (18, 35 und 65kA bei 480V) und schützt auf kleinem Raum Stromabgänge über das thermo-magnetische Auslösesystem TM-D. Dieses bietet einen zuverlässigen Schutz sowohl bei elektrischen Verteilungen und Generatoren als auch bei Verbrauchern wie Motoren und Transformatoren. Besonders attraktiv für Maschinenbauer im OEM-Geschäft ist die schnelle Installation des Grundgerätes und der optional erweiterbare Funktionsumfang. Hierfür stehen z.B. verschiedenartige Drehantriebe, Anzeige für Fernabfrage, Verriegelung, Klemmabdeckungen oder flexible Phasentrennstege zur Verfügung.

Einfache Montage

Im Festeinbau kann der Leistungsschalter mit nur drei Schrauben auf eine Platte montiert werden, während ein simples Klick-System die schnelle Montage auf allen gängigen Schienensystemen in Schaltschränken und Schaltfeldern ermöglicht. Bei beiden Montagearten sind Einstellwerte und Bedienelemente auf der Vorderseite gut zugänglich und die robuste Mechanik der Abdeckung erlaubt einen schnellen Zugriff auf die Bedienfelder, um Tests durchzuführen oder Nachrüstungen vorzunehmen. Auf den ersten Blick ist durch die geschlossene Frontabdeckung zu erkennen, welchen Auslösestatus der Leistungsschalter gerade hat und welches Zubehör eingebaut ist. Mit der patentierten EverLink-Verbindungstechnik werden Kabelverbindungen sicher und dauerhaft durch Federdruck gehalten. Mechanische Verformungen der Kupferkabel werden verhindert und eine wartungsfreie Kontaktierung sichergestellt. Alternativ können die Kabel auch mit einem Presskabelschuh oder direkt an die Sammelschiene angeschlossen werden. Mit der Klassifizierung als Green Premium Product erfüllt der PowerPact B neben den UL, IEC und CCC-Standards auch alle aktuellen Umweltvorschriften.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Presse-Statement von Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, zur Konjunktur im Maschinenbau: „Wir sollten aufhören, die Situation im Maschinenbau generell schlecht zu reden.  Die Aufträge sind insgesamt gegenüber den vergangenen Jahren zwar zurückgegangen, die Umsätze liegen aber seit 2012 höher als vor der Finanzkrise. Die Branche bewegt sich damit immer noch auf einem hohen Niveau.“ ‣ weiterlesen

Danfoss erzielte im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatzzuwachs von 4% auf 3,2Mrd.€ an und lag damit 125Mio.€ über dem vergleichbaren Vorjahreswert. ‣ weiterlesen

Die schwächelnde Konjunktur wirkt sich nun – zeitlich verzögert – auf den Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus. Der Hays-Fachkräfteindex sank im zweiten Quartal 2019 um sechs Punkte auf den neuen Wert von 155. ‣ weiterlesen

Für die sichere Automatisierung von Maschinen und Anlagen ist es in vielen Fällen notwendig, Analogwerte zu erfassen und zu verarbeiten. Hier sind einfache und normgerechte Lösungen gefragt. Eine Antwort darauf sind dezentrale Sicherheitssteuerungen, die auch analoge Signale sicher handhaben können. ‣ weiterlesen

Zur Förderung der intelligenten Fertigung stellt Delta die IIoT-basierte Plattform Digital Factory Monitoring Solution vor, in der verschiedene Softwaresysteme zusammenlaufen. Die Lösung ermöglicht eine 360°-Überwachung von Fertigungs- und Werksaktivitäten, wie z.B. Datenerfassung von Produktionsanlagen, Betrieb von Fabrikanlagen und den gesamten Energieverbrauch des Werks.  ‣ weiterlesen

Sporadische, nicht reproduzierbare Ereignisse in Profinet- bzw. Ethernet-Netzwerken und ihre Ursachen bereiten sowohl Elektrokonstrukteuren als auch Maschinen- und Anlagenbetreibern viel Kopfzerbrechen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige