Digitalisiertes Lastmanagement für OEMs

Verkürzte Inbetriebnahme

Schneider Electric stellt mit TeSys Island ein digitales Lastmanagementsystem vor, das Maschinen intelligenter macht, Stillstände sowie Ausfallzeiten reduziert und die Produktivität erhöht. Es schaltet, schützt und verwaltet Motoren und andere Lasten bis zu 80A.

Das Lastmanagementsystem TeSys Island schaltet, schützt und verwaltet Motoren und andere Lasten bis zu 80A. (Bild: Schneider Electric GmbH)

Das neue System überzeugt durch eine schnelle Montage, Installation und Konfiguration. TeSys Island digitalisiert klassische Lasten bis 80A und komplettiert somit die Automatisierungsarchitektur von Maschinen und Anlagen. Das neuartige Konfigurationskonzept von TeSys Island arbeitet mit digitalen Zwillingen (TeSys Avataren), welche den Funktionen der Lasten entsprechen und eine automatische Zusammenstellung der Hardware- und Softwarebausteine ermöglichen. Eine intuitive Zusammenstellung und Anpassung sowie vorkonfigurierte Funktionen und Auswertungen reduzieren die Konstruktionszeit erheblich. TeSys Island, verhindert Maschinenstillstände und analysiert jede Anwendung. Durch Integration in industrielle Feldbussysteme entfällt bei TeSys Island auch der Bedarf an Ein- und Ausgangsmodulen (I/Os) und die Steuerverkabelung reduziert sich entsprechend.

Daten erleichtern Entscheidungen und eröffnen neue Geschäftsmodelle

Integriert in die Lösungsarchitektur EcoStruxure Machine, trägt das System dazu bei, Maschinenstillstände zu minimieren. Im Fall von ungewöhnlichen Lastverhalten werden Voralarme erzeugt und dem Technikpersonal leicht auszuwertende Diagnosedaten zur Verfügung gestellt. Auch aus der Ferne kann auf diese Informationen zugegriffen und zeitnahe Maßnahmen veranlasst werden. Permanent stehen zudem Daten zum Gerätezustand, zum Energieverbrauch und zum Schutz spezifischer Anwendungen zur Verfügung. Diese granulare Verfügbarkeit der Daten gestattet einen detaillierten Einblick in den laufenden Betrieb der Maschinen und erleichtert eine präzisere und wirksamere Auswertung. Hierzu gehören auch die Identifikationsdaten der verschiedenen Bauteile wie Installationsort und -datum oder Seriennummern. Diese Angaben wiederum ermöglichen die Entwicklung von zusätzlichen Serviceangeboten und eröffnen neue Geschäftsmodelle. Als Teil der bestehenden TeSys-Produktreihe kann TeSys Island in die EcoStruxure Machine-Architektur wie auch in Automatisierungslösungen handelsüblicher Steuerungen integriert werden und unterstützt dabei alle relevanten Feldbusse. Neben der Integration in Automatisierungsarchitekturen sind durch das neue Lastmanagementsystem außerdem Programmierung, Testläufe und Kommissionierung vereinfacht. Die elektromechanischen Geräte können dank eines Online-Konfigurators für die Motorsteuerung ohne großen Aufwand ausgewählt und während des gesamten Lebenszyklus einer Maschine aktualisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Presse-Statement von Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, zur Konjunktur im Maschinenbau: „Wir sollten aufhören, die Situation im Maschinenbau generell schlecht zu reden.  Die Aufträge sind insgesamt gegenüber den vergangenen Jahren zwar zurückgegangen, die Umsätze liegen aber seit 2012 höher als vor der Finanzkrise. Die Branche bewegt sich damit immer noch auf einem hohen Niveau.“ ‣ weiterlesen

Danfoss erzielte im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatzzuwachs von 4% auf 3,2Mrd.€ an und lag damit 125Mio.€ über dem vergleichbaren Vorjahreswert. ‣ weiterlesen

Die schwächelnde Konjunktur wirkt sich nun – zeitlich verzögert – auf den Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus. Der Hays-Fachkräfteindex sank im zweiten Quartal 2019 um sechs Punkte auf den neuen Wert von 155. ‣ weiterlesen

Für die sichere Automatisierung von Maschinen und Anlagen ist es in vielen Fällen notwendig, Analogwerte zu erfassen und zu verarbeiten. Hier sind einfache und normgerechte Lösungen gefragt. Eine Antwort darauf sind dezentrale Sicherheitssteuerungen, die auch analoge Signale sicher handhaben können. ‣ weiterlesen

Zur Förderung der intelligenten Fertigung stellt Delta die IIoT-basierte Plattform Digital Factory Monitoring Solution vor, in der verschiedene Softwaresysteme zusammenlaufen. Die Lösung ermöglicht eine 360°-Überwachung von Fertigungs- und Werksaktivitäten, wie z.B. Datenerfassung von Produktionsanlagen, Betrieb von Fabrikanlagen und den gesamten Energieverbrauch des Werks.  ‣ weiterlesen

Sporadische, nicht reproduzierbare Ereignisse in Profinet- bzw. Ethernet-Netzwerken und ihre Ursachen bereiten sowohl Elektrokonstrukteuren als auch Maschinen- und Anlagenbetreibern viel Kopfzerbrechen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige