Industrielle Touchscreen-Displays in zahlreichen Varianten

Industrielle Touchscreen-Displays in zahlreichen Varianten

Mass verfügt über ein umfangreiches Sortiment an Touchscreen-Displays mit und ohne Gehäuse. Die Lösungen sind industriefähig und verfügen über resistiven oder kapazitiven Touch sowie eine Software für das Bedienen und Beobachten der Maschinensteuerung.

Bild: Mass GmbH

Die Hardware kann im PC integriert oder außerhalb des PCs in abgesetzten Touchscreen-Displays platziert sein. Die Gehäusevarianten der Geräte werden bei frei stehendem Einsatz für Standfuss-, Schwenkarm- oder Wandbefestigung ausgelegt. Alternativ dazu sind die Gehäuse der Panel-PCs vorbereitet zum Einbau in eine Fronttafel, ein Pult, eine Säule oder eine Schaltschranktür. Hierfür ist die Gehäusefront mit Dichtring und einer Klemmvorrichtung versehen. Die Geräte sind beständig gegen Frost, Hitze, Schock, Verunreinigungen und Erschütterungen. Die Bedienung mit Handschuhen und/oder Fernbedienung per Handy ist möglich.

Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Bei Fütterer Werkzeugbau werden pro Jahr rund 30 Werkzeuge nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Konstruktion und Herstellung von Transfer-, Tiefzieh- und Folgeverbundwerkzeuge sowie von Prototypen und Prototypenwerkzeugen. Insgesamt drei hydraulische Pressen kommen bei der Werkzeugfertigung zum Einsatz. Die größte hydraulische Presse kommt aus dem Hause Neff: eine 400t Doppelständer-Ziehpresse mit 160t Ziehkissen und einer Tischgröße von 1.500 mal 1.200mm. An dieser Presse wurden vor Kurzem Retrofit-Modernisierungsmaßnahmen von Neff vorgenommen