- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 1min
Bis zu 16 Maschinen mit einem Board überwachen

Mit der neuen Shopfloor-Visualisierung will EVO Informationssysteme mehr als nur den Status von Maschinen anzeigen. Anwender können mit dem System ihre Produktion ohne Präsenz im Werk oder Büro im Auge behalten. Das hybride Shopfloor-Board ist aber auch dafür vorgesehen, in der Produktion auf Großbild-Monitoren die aktuelle Produktionssituation zu visualisieren. Dazu kann die Lösung die Daten aus ERP-/PPS-/BDE-/MDE- und PZE-Systemen kombinieren. Für rund 3.000 Euro, inklusive der individuellen Konfiguration der Anzeige, kann ein Shopfloor-Board bis zu 16 Maschinen darstellen. Das Produktionsmonitoring kann über die App EVOconnect auf PCs und Tablets genutzt werden und lässt sich nachrüsten, kündigte der Anbieter an.

www.evo-solutions.com

http://www.evo-solutions.com

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Smart und dynamisch

Für einen größeren Arbeitsraum, einen erweiterten Revolver-Flugkreis zur Integration eines 16-fach-Revolvers und einen längeren Y-Hub von +/-40mm wurde das Maschinenbett und der Schlittenaufbau der Hyperturn 45 G3 von Emco neu aufgesetzt.

mehr lesen

Covid-Pandemie belastet zweites Quartal von Krones

Wie erwartet, wirkten sich die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie im 2. Quartal 2020 wesentlich stärker auf die Geschäfte von Krones aus als in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres.

PaintExpo abgesagt

Die PaintExpo 2020, Fachmesse für industrielle Lackiertechnik, ist abgesagt.

Zykloidgetriebe für die Lebensmittelindustrie

Pick-and-Place-Anwendungen in der Lebensmittelindustrie erfordern leistungsstarke Getriebe, die die hohen Anforderungen hinsichtlich Präzision, Dynamik, Robustheit und Hygiene erfüllen.

Hermes Award 2020

Die drei für den Hermes Award 2020 nominierten Unternehmen stehen fest.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -