- Anzeige -
Lesedauer: 3min
Industriefachkraft 4.0
Bosch Rexroth erweitert Ausbildungsangebot in Singapur

Feb 7, 2020 | Markt, Trends, Technik

Präsidentin Halimah Yacob mit Vertretern von Bosch, Bosch Rexroth und des Institute of Technical Education
Präsidentin Halimah Yacob mit Vertretern von Bosch, Bosch Rexroth und des Institute of Technical EducationBild: Bosch Rexroth AG

Bosch Rexroth intensiviert seine Aktivitäten im Bereich Ausbildung und Training in Singapur im Rahmen von Partnerschaften. Ziel ist es, Fachkräfte vor Ort für Industrie 4.0 zu qualifizieren und Unternehmen bei der Einführung vernetzter Technologien zu unterstützen. Ein Trainingszentrum vor Ort ist bereits in Planung, im Dezember wurde die Zusammenarbeit mit dem Institute of Technical Education (ITE) erweitert. Bosch Rexroth und das ITE wollen mit einem länderübergreifenden Austauschprogramm u.a. die Vertiefung von Technikwissen fördern. Gemeinsam wollen sie im Rahmen der unterzeichneten Partnerschaft einen Studierendenaustausch im Bereich Maschinenbau und Mechatronik anbieten.

Studierende des ITE kommen nach Lohr und Würzburg

Ausgewählte ITE-Studierende nehmen ab 2020 jährlich an einem zwei- bis dreiwöchigen Programm an den Standorten von Bosch Rexroth in Lohr am Main und in Würzburg teil. Das Austauschprogramm beinhaltet Werksbesichtigungen und Einsätze in Fachabteilungen, um praktische Beispiele für die Umsetzung von Industrie 4.0 kennenzulernen: vom manuellen Arbeitsplatz bis zur vollautomatischen Produktion. Darüber hinaus können Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse mit ergänzenden E-Learning-Kursen ausbauen und diese an den Trainingssystemen der Bosch Rexroth Academy praktisch anwenden und vertiefen. Gemeinsame Projektarbeiten von Studierenden aus Deutschland und Singapur runden das Programm ab. Im Gegenzug will das ITE Praxiseinsätze für Studierende von Bosch Rexroth in Singapur anbieten.

Neues Bosch Rexroth Regional Training Center entsteht

Das Bosch Rexroth Regional Training Center (BRRTC) soll im vierten Quartal 2020 seine Arbeit aufnehmen und eine zentrale Anlaufstelle im neu entstehenden Jurong Innovation District von Singapur sein. Zum Angebot zählt auch das mehrtägige Trainingsprogramm ‚Industriefachkraft 4.0 (IHK)‘, das Teilnehmende nach deutschem IHK-Standard ausbildet und zertifiziert. Partner sind dabei die Hochschule Singapore Polytechnic sowie die Deutsch-Singapurische Industrie- und Handelskammer. Darüber hinaus will Bosch Rexroth im Training Center auch mit singapurischen Unternehmen zusammenarbeiten und diese dabei unterstützen, Industrie-4.0-Lösungen zu entwickeln, in die Praxis zu überführen und Wissen durch die Überprüfung der technischen Machbarkeit aufzubauen.

www.boschrerxroth.com
Autor: Bosch Rexroth AG

Das könnte Sie auch interessieren

VIB-Potenzial in Zahlen

Gemeinsam mit Machineering, dem Anbieter der Simulationssoftware IndustrialPhysics, können Unternehmen ab jetzt das individuelle Potenzial für den Einsatz einer virtuellen Inbetriebnahme (VIB) ermitteln.

Maindays 2020

Unter dem Motto ‘Instandhaltung zwischen Kostendruck und digitalem Wandel‘ findet vom 17. bis zum 18. März in Berlin die 21. Jahrestagung MainDays statt.

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -