- Anzeige -
- Anzeige -

Jul 31, 2020 | Markt, Trends, Technik

Deutsche Elektroexporte in die USA nach Fachbereichen in 2019
Von den deutschen Elektroexporten in die USA in Höhe von 19,1Mrd.€ lag der größte Anteil beim Fachbereich Automation mit einem Export-Warenwert von 5,1Mrd.€.
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Von den deutschen Elektroexporten in die USA in Höhe von 19,1Mrd.€ lag der größte Anteil beim Fachbereich Automation mit einem Export-Warenwert von 5,1Mrd.€. Dahinter folgen die Bereiche Elektromedizin mit Exporten in Höhe von 3,4Mrd.€, die Informations- und Kommunikationstechnik mit 2Mrd.€, das Segment der elektronischen Bauelemente mit 1,4Mrd.€ und zum Schluss das Segment Energietechnik mit Exporten in Höhe von 1,1Mrd.€. Die übrigen Fachbereiche kommen zusammen insgesamt auf einen Anteil von 31% an den deutschen Elektroexporten in die USA.

Charts der Woche

Branchenindikator Instandhaltung Quartal 2 2020

Nachdem bereits im Vorquartal erste Ausläufer der Corona-Krise in der Umfrage des Branchenindikators zu beobachten waren, scheinen die damit verbundenen Auswirkungen nun endgültig in der Instandhaltung angekommen zu sein. Auf Seiten der innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen bricht der Indexwert weiter ein und sinkt von -7,1 Punkte auf -16,2 Punkte ab. Auch das Klima der industriellen Instandhaltungsdienstleister leidet, was sich in einem Rückgang des Indexwertes um 10 Punkte auf 14 Punkte niederschlägt.

Zulieferermesse in 
Bad Salzuflen

Zulieferermesse in Bad Salzuflen

Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen ist mit mehr als 300 Ausstellern mittlerweile eine der größten Fachmessen der Zulieferindustrie.

Ein echtes Novum

Multiturn-Feedback bei Kleinstantrieben: Was bis dato unmöglich war, lässt sich jetzt mit den neuen 22mm-Kit Encodern von Posital stemmen. Clou der magnetischen Mini-Kits ist, dass sie bei der Versorgung der Zählelektronik im stromlosen Zustand auf Energie per Wiegand Sensorik setzen, ohne Batterien oder Getriebe.

Produkthighlights des Monats

Das könnte Sie auch interessieren

Wertschöpfung + Integration = USP

Die Firma Schubert ist nicht nur bekannt als Taktgeber im Verpackungsmaschinenbau, sondern auch für ihre außergewöhnliche Wertschöpfungstiefe. Die verbauten Steuerungen entwickelt und fertigt das Unternehmen selbst, genauso wie Roboterkinematiken, moderne Bildverarbeitungslösungen oder die dazugehörige Software. Für die nahe Zukunft hat Schubert nicht nur einen Cobot für Highspeed-Verpackungsanwendungen angekündigt, sondern auch eine hauseigene Digital-Twin-Lösung für die intuitive Konfiguration der Maschinen.

mehr lesen

Mit Startups kooperieren

Maschinenbau und Startups arbeiten immer häufiger zusammen – und dies mit Erfolg: Drei von fünf Startup-Kooperationen im Maschinenbau sind nachhaltig gelungen. Doch damit sind längst nicht alle Potenziale ausgeschöpft. Die neue Studie ‚Gemeinsam stark‘ von VDMA und UnternehmerTUM deckt Hürden in der Zusammenarbeit auf und identifiziert, mit welchen Strategien Maschinenbauunternehmen die Chancen auf eine erfolgreiche Kooperation mit Startups erhöhen können.

mehr lesen

Karthesisches Dreiachssystem als Herz der Anlage

Effiziente Automatisierung ermöglicht auch in Deutschland eine wettbewerbsfähige Serienproduktion. Das beweist König Automatisierungstechnik ganz aktuell mit einer ausgeklügelten Automatisierung einer spanenden Bearbeitung von umgeformten Blechteilen. Das Zentrum der Automatisierungslösung bildet ein Dreiachssystem mit Linearachsen von Hiwin, das wesentlich zur hohen Produktivität und Flexibilität der Anlage beiträgt.

mehr lesen

„Die Maschine muss clean bleiben“

Gutes Design, Zuverlässigkeit sowie leichte und angenehme Bedienbarkeit gehören zu den Charakteristika der Verpackungsmaschinen der Gerhard Schubert GmbH. Petra Kurz-Ottenwälder und Max Ottenwälder sind seit vielen Jahren fürs Design der Maschinen von Gerhard Schubert verantwortlich. Sie begründen im Gespräch mit der [me], wie gut Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Maschinenbau zusammenspielen können.

mehr lesen

Modulare Werkzeugsysteme

Paul Horn erweitert das Kassettensystem 220 für fast alle Schneidplattentypen im Werkzeugportfolio.

FMB-Süd setzt 2021 aus

Durch die vielen verschobenen Industriemessen und der daraus resultierenden Termindichte im Frühjahr 2021 hat Easyfairs entschieden, mit der nächsten FMB-Süd – die für den Februar 2021 geplant war – auszusetzen.

FMB-Hygienekonzept steht fest

Das Konzept steht: Die Veranstalter der FMB-Zuliefermesse Maschinenbau haben die Grundlage für eine hygienegerechte Durchführung der Messe geschaffen.