Deutsche Elektroexporte nach Indonesien
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen, 2020 mit Veränderungsrate Jan. – Nov. fortgeschrieben

Aktuell nimmt Indonesien Position 17 im weltweiten Länderranking der größten Elektromärkte ein. Für die deutschen Elektroausfuhren lag das Land 2019 auf Platz 49 im Abnehmerranking – noch hinter Tunesien (524Mio.€) und Litauen (525Mio.€). Seit 2000 haben sich die deutschen Elektrolieferungen nach Indonesien mehr als verdoppelt. Im vergangenen Jahr sind sie allerdings eingebrochen. So steht im bisher veröffentlichten Jahresverlauf von Januar bis November 2020 ein Minus von 19,4% zu Buche. Der Einbruch fiel damit deutlich stärker aus als für die deutschen Elektroexporte insgesamt (-6,6%).

ZVEI e.V.
http://www.zvei.org

Weitere Charts

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Bitkom e.V.
Bild: Bitkom e.V.
Industrie 4.0 beschäftigt jeden Produzenten

Industrie 4.0 beschäftigt jeden Produzenten

Die Corona-Pandemie führte in 63 Prozent der Industrieunternehmen zu einem Innovationsschub. Das ergab die repräsentative Befragung ‚Industrie 4.0 – so digital sind Deutschlands Fabriken‘ des Bitkom. Zudem gaben in der jährlich erhobenen Untersuchung erstmals 100 Prozent der Teilnehmer an, sich mit Industrie 4.0 zu beschäftigen.

Bild: Zimmer GmbH
Bild: Zimmer GmbH
Sicherer Griff ans Getriebe

Sicherer Griff ans Getriebe

Für die Bearbeitung eines Getrieberades geht der Automobilzulieferer Linamar Seissenschmidt Forging neue Wege: Ein Cobot wurde zwischen zwei Bearbeitungsmaschinen platziert und arbeitet nun dem Maschinenbediener zu. Der Roboter übernimmt dabei den Transport des Bauteils zwischen der ersten und
der zweiten Bearbeitungsmaschine sowie hin zur Nadelprägung. Für den sicheren Griff beim Transport sorgt die Zimmer Group mit ihrer Greiferlösung für ein roboterbasiertes Handling.