- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 1min
Deutsche Elektroindustrie: Konjunktur bricht ein

Jun 12, 2020 | Markt, Trends, Technik

Im April lagen die Auftragseingänge der deutschen Elektroindustrie 20,8% unter Vorjahr. Die Inlandsbestellungen gingen um 18,4 und die Auslandsaufträge um 22,7% zurück. Mit 31,1% war das Minus bei den Bestellungen aus der Eurozone besonders ausgeprägt. Kunden aus Drittländern bestellten 17,5% weniger. „Der Rückgang war heftig, er kam aber nicht mehr wirklich überraschend, denn schließlich war der April nicht nur in Deutschland und Europa der Lockdown-Monat schlechthin“, kommentierte ZVEI-Finanzexperte Dr. Andreas Gontermann. Die Produktion ist um 17,5% eingebrochen. Mit 12,5Mrd.€ lagen die Erlöse ebenfalls unter Vorjahr (-17,5%). Sowohl der Inlands- (-16,6%) als auch der Auslandsumsatz (-18,1%) fielen mit zweistelliger Rate. Die Erlöse mit Kunden aus dem Euroraum (-23,7%) brachen wesentlich stärker ein als die mit Partnern aus Drittländern (-14,9%).

http://www.zvei.org

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Smart und dynamisch

Für einen größeren Arbeitsraum, einen erweiterten Revolver-Flugkreis zur Integration eines 16-fach-Revolvers und einen längeren Y-Hub von +/-40mm wurde das Maschinenbett und der Schlittenaufbau der Hyperturn 45 G3 von Emco neu aufgesetzt.

mehr lesen

Covid-Pandemie belastet zweites Quartal von Krones

Wie erwartet, wirkten sich die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie im 2. Quartal 2020 wesentlich stärker auf die Geschäfte von Krones aus als in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres.

PaintExpo abgesagt

Die PaintExpo 2020, Fachmesse für industrielle Lackiertechnik, ist abgesagt.

Zykloidgetriebe für die Lebensmittelindustrie

Pick-and-Place-Anwendungen in der Lebensmittelindustrie erfordern leistungsstarke Getriebe, die die hohen Anforderungen hinsichtlich Präzision, Dynamik, Robustheit und Hygiene erfüllen.

Hermes Award 2020

Die drei für den Hermes Award 2020 nominierten Unternehmen stehen fest.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -