- Anzeige -
- Anzeige -
Deutsche Exporte in die USA seit 2017 gestiegen
Bild: Statistisches Bundesamt

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind in den vergangenen drei Jahren das wichtigste Abnehmerland für deutsche Waren geblieben. Laut dem Statistischen Bundesamt nahmen die deutschen Exporte in die USA seit 2017 um 6% zu. Im vergangenen Jahr wurden Güter im Wert von 118,7Mrd.€ dorthin ausgeführt. Damit lag der Wert höher als in den beiden Vorjahren (2018: 113,3Mrd.€; 2017: 111,8Mrd.€). Die gesamten deutschen Exporte nahmen von 2017 auf 2019 um 3,8% zu. Die wichtigsten Handelsgüter für den Export in die USA sind Fahrzeuge und -teile, gefolgt von Maschinen sowie pharmazeutischen Erzeugnissen.

Statistisches Bundesamt
http://www.destatis.de

Weitere Charts

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
Maschinenbau baut Home-Office aus

Maschinenbau baut Home-Office aus

Bild: VDMA e.V. Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau haben während der Corona-Pandemie nicht nur ihre Produktionsabläufe überarbeitet und die Hygieneregeln am Arbeitsplatz deutlich verschärft, sondern auch die Zahl der Menschen in den Fabriken spürbar...

Bild: SKF GmbH
Bild: SKF GmbH
Wechsel an der Spitze von SKF

Wechsel an der Spitze von SKF

Bild: SKF GmbH Der Vorstand von SKF hat Rickard Gustafson zum neuen Präsidenten und CEO berufen. Der 56-jährige ist derzeit Präsident und CEO der schwedischen SAS Group, eine skandinavische Airline. Zuvor war er CEO der Versicherungsgesellschaft Codan / Trygg Hansa...

Bild: Horn USA
Bild: Horn USA
Horn USA bezieht Neubau

Horn USA bezieht Neubau

Bild: Horn USA Gegen Ende 2020 zog die komplette Fertigung und Verwaltung der US-Tochter von Paul Horn in eine neue Produktionsstätte um. Investiert hat das Unternehmen dort rund 25Mio.€. Das neue Gebäude umfasst eine Gesamtfläche von 11.000m² und bietet Platz für bis...

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -