Elektroexporte im ersten Halbjahr: -8,7%
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Mit 15,6Mrd.€ haben die Exporte der deutschen Elektroindustrie im Juni 2020 ihren Vorjahreswert um 6,4% verfehlt. „Der jüngste Rückgang fiel zwar deutlich geringer aus als in den beiden vorangegangenen Monaten“, sagte ZVEI-Volkswirt Dr. Andreas Gontermann, „allerdings war der Juni 2019 auch ein ziemlich schwacher Monat, was den diesjährigen Wert vergleichsweise besser aussehen lässt.“ Im gesamten ersten Halbjahr kamen die aggregierten Branchenausfuhren auf 96,5Mrd.€. Das waren 8,7% weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Importe elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland konnten im Juni leicht um 1,7% ggü. Vorjahr auf 14,4Mrd.€ zulegen. Kumuliert von Januar bis Juni gaben die Einfuhren aber noch um 6,6% auf 89,6Mrd.€ nach.

ZVEI e.V.
http://www.zvei.org

Weitere Charts

Das könnte Sie auch Interessieren