- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Elektrounternehmen sehen leichten Aufwärtstrend
Bild: Nationale Statistische Ämter und ZVEI-eigene Berechnungen

Die mittlerweile fünfte Umfrage unter ZVEI-Mitgliedsunternehmen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigt: Die deutsche Elektroindustrie sieht Chancen, allmählich aus der Krise zu kommen. „Das Tief scheint überwunden, die Branche erwartet für die kommenden Monate jedoch eine wenig dynamische Erholung“, sagt Wolfgang Weber, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung. Erholung zeichne sich aber insbesondere beim Geschäft mit China und den ASEAN-Staaten ab. 58% der Unternehmen sind positiv gestimmt, was den Markt in Asien angeht. Im Inland sieht ein Drittel eine Erholung. Am schwierigsten wird das Geschäft mit den USA bzw. Nordamerika bewertet: Hier rechnen mehr als zwei Drittel mindestens mit einer Stagnation, 45% mit einem Rückgang. Für 2020 rechnet der ZVEI derzeit mit einem Rückgang bei Produktion und Umsatz der deutschen Elektroindustrie in der Größenordnung von -7% bis -8%.

ZVEI e.V.
http://www.zvei.org

Weitere Charts

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: MB Connect Line GmbH
Bild: MB Connect Line GmbH
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der
kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -