Erholung der deutschen Elektroindustrie lässt auf sich warten
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Im August verzeichnete die deutsche Elektroindustrie im Vergleich zum Vorjahr 12,4% weniger Bestellungen. Die Inlandsbestellungen gingen um 5,6% und die Auslandsaufträge um 17% zurück. „Wir steuern auf eine langsamere U-förmige Erholung hin, statt der erhofften schnellen V-förmigen“, erklärt ZVEI-Konjunkturexperte Peter Giehl. Zumal der Rückgang höher ausfiel als im Juni (-1,1%) und Juli (-11,3%). Von Januar bis August verfehlten die Auftragseingänge ihren entsprechenden Vorjahreswert um 10,3%. Der Branchenumsatz belief sich auf 112,8Mrd.€, womit er um 9,7% niedriger lag als vor einem Jahr. Die Inlandserlöse büßten um 9,4% auf 53,3Mrd.€ ein, die Auslandserlöse um 9,8% auf 59,5Mrd.€.

ZVEI e.V.
http://www.zvei.org

Weitere Charts

Das könnte Sie auch Interessieren