- Anzeige -
- Anzeige -
Erholung der deutschen Elektroindustrie lässt auf sich warten
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Im August verzeichnete die deutsche Elektroindustrie im Vergleich zum Vorjahr 12,4% weniger Bestellungen. Die Inlandsbestellungen gingen um 5,6% und die Auslandsaufträge um 17% zurück. „Wir steuern auf eine langsamere U-förmige Erholung hin, statt der erhofften schnellen V-förmigen“, erklärt ZVEI-Konjunkturexperte Peter Giehl. Zumal der Rückgang höher ausfiel als im Juni (-1,1%) und Juli (-11,3%). Von Januar bis August verfehlten die Auftragseingänge ihren entsprechenden Vorjahreswert um 10,3%. Der Branchenumsatz belief sich auf 112,8Mrd.€, womit er um 9,7% niedriger lag als vor einem Jahr. Die Inlandserlöse büßten um 9,4% auf 53,3Mrd.€ ein, die Auslandserlöse um 9,8% auf 59,5Mrd.€.

ZVEI e.V.
http://www.zvei.org

Weitere Charts

- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trapo AG
Bild: Trapo AG
Mit TIM 
alle Daten im Blick

Mit TIM alle Daten im Blick

Das Trapo Intelligent Managementsystem, kurz TIM genannt, ermöglicht durch die Vorgabe bedarfsbezogener Wartungsarbeiten und Pflege technischer Anlagen eine vorausschauende Instandhaltung. - Bild: Trapo AG Zuverlässige Produktion, planbarer Personaleinsatz und...

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -