- Anzeige -
Lesedauer: 2min
Auf vielen Wegen in die Zukunft
Logimat 2020 in Stuttgart
Bild: Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH

Mit einer Vielzahl an Neuvorstellungen, Innovationen und Lösungen warten die internationalen Flurförderzeuge-Hersteller auf der 18. Logimat vom 10. bis 12. März in Stuttgart auf die Messebesucher. Wenn es um Flexibilität beim Warentransport im und um das Lager herumgeht, sind Flurförderzeuge (FFZ) die erste Wahl. Das Volumen der jährlichen Werkslieferungen der Hersteller hat sich über alle fünf Geräteklassen hinweg auf gegenwärtig rund 1,3 Millionen FFZ seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt. Allein in Europa werden inzwischen pro Jahr fast 100.000 Elektrostapler ausgeliefert. Mit dem aktuellen Stand ihrer Neu- und Weiterentwicklungen, darunter zahlreiche Neuvorstellungen, stellen sich die Hersteller der internationalen FFZ-Branche auf der Messe dem Urteil des Fachpublikums. Geprägt von den aktuellen Anforderungen reicht das Spektrum der Exponate im elektromotorischen Bereich von Neuvorstellungen nachrüstbarer Kabinenvarianten über kompakte Mehrwege-Seitenstapler bis hin zu weiteren Lösungsangeboten für Antriebssysteme und die Automatisierung autonom fahrender Geräte. Zudem werden neue Sicherheits- und Dialogfunktionen bei den FAS und mehrere Weltpremieren, wie etwa Großflächenklammern bei den Anbaugeräten, vorgestellt.

www.logimat-messe.de
Autor: Euroexpo Messe- und Kongress GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

VIB-Potenzial in Zahlen

Gemeinsam mit Machineering, dem Anbieter der Simulationssoftware IndustrialPhysics, können Unternehmen ab jetzt das individuelle Potenzial für den Einsatz einer virtuellen Inbetriebnahme (VIB) ermitteln.

Maindays 2020

Unter dem Motto ‘Instandhaltung zwischen Kostendruck und digitalem Wandel‘ findet vom 17. bis zum 18. März in Berlin die 21. Jahrestagung MainDays statt.

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.