- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Wechsel an der Spitze von SKF
Bild: SKF GmbH

Der Vorstand von SKF hat Rickard Gustafson zum neuen Präsidenten und CEO berufen. Der 56-jährige ist derzeit Präsident und CEO der schwedischen SAS Group, eine skandinavische Airline. Zuvor war er CEO der Versicherungsgesellschaft Codan / Trygg Hansa und war bei General Electric tätig. Gustafson, der in der ersten Hälfte des Jahres zu SKF wechselt, folgt in seiner neuen Position auf Alrik Danielson.

SKF GmbH
http://www.skf.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: it´s OWL Clustermanagement GmbH
Bild: it´s OWL Clustermanagement GmbH
Maschinen-Probleme automatisiert lösen

Maschinen-Probleme automatisiert lösen

Die Gründe für den Ausfall einer Maschine sind vielfältig. Je länger die Fehlerbehebung dauert, desto größer der wirtschaftliche Schaden. Die App ‚ServiceNavigator‘ soll Maschinenbauer und -betreiber unterstützen, Fehler automatisiert zu finden und zu beheben. Und das bis zu fünf Mal schneller als bisher. Die Idee bescherte einem Team aus Nachwuchskräften beim It’s OWL Makeathon ‚#horizonteOWL‘ im Juni 2020 den Sieg. Aus der Gewinneridee ist nun ein Projekt im Spitzencluster It’s OWL entstanden, das mit 1Mio. Euro durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Schirmherr ist Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Machine Learning für alle!

Machine Learning für alle!

Weidmüller setzt mit der Industrial AutoML Software auf einen einfachen KI-Einsatz im Maschinen- und
Anlagenbau. Dazu hat das Unternehmen die Anwendung soweit standardisiert und vereinfacht, dass Domänenexperten ohne Spezialwissen im Bereich Data Science eigenständig Lösungen realisieren können. Das Software Tool führt den Anwender in wenigen Schritten durch Modellentwicklung und Training, weshalb der Anbieter hier auch von Guided Analytics spricht.

Bild: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Bild: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Schaeffler-Geschäftsjahr 2020: Erholung erst im 4. Quartal

Schaeffler-Geschäftsjahr 2020: Erholung erst im 4. Quartal

Schaeffler hat seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Demnach lag der Umsatz des Unternehmens bei 12,6 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 14,4 Milliarden Euro). Währungsbereinigt ist das ein Rückgang um 10,4%. Von der negativen Entwicklung waren alle Sparten betroffen. Jedoch trat in der 2. Jahreshälfte und insbesondere im 4. Quartal eine spürbare Verbesserung gegenüber dem 1. Halbjahr ein,

Bild: MB Connect Line GmbH
Bild: MB Connect Line GmbH
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der
kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -