IEF-Werner erweitert Serie der Direktantriebe
Bild: IEF-Werner GmbH

Direktantriebe sind die geeignete Lösung bei dynamischen und präzisen Handhabungs- und Montagearbeiten. Sie sind kompakt, schnell sowie positionier- und wiederholgenau. Die IEF-Werner GmbH bietet mit der EuroLine-Baureihe eine bewährte Serie an Direktantrieben. Der Automatisierungsspezialist hat die Produktlinie um eine Variante erweitert. Mit der EuroLine 140 erhält der Anwender eine kompakte Achse mit einem Hub bis 3,75m und einer maximalen Geschwindigkeit von fünf Metern in der Sekunde.

IEF-Werner bietet mit der Baureihe EuroLine verschiedene Ausführungen an, die sich besonders gut für dynamische und präzise Anwendungen, z.B. in der Handhabungs- und Montagetechnik sowie in der Halbleiter- und Elektronikfertigung, eignen. Neu im Programm ist die EuroLine 140. Sie bewegt kleine und mittelgroße Handhabungsgewichte von bis zu 30kg.

Sie ist extrem leise, schnell und positionsgenau und bringt damit wichtige Voraussetzungen für den Einsatz in Messsystemen mit. Durch die flexible Metallbandabdeckung ist der Direktantrieb gekapselt, was das Eindringen von Verschmutzungen sowie das Freisetzen von Partikeln weitestgehend verhindert. Damit kann sie sowohl in schmutzigen als auch in sehr sauberen Umgebungen, z.B. in Reinräumen oder in der Pharmazie, zuverlässig arbeiten. Es lassen sich mit der EuroLine 140 auch mehrere unabhängige Schlitten platzsparend auf einer Führung anbringen. Die Lineareinheit EuroLine 140 eignet sich ideal zum Aufbau von mehrachsigen Positioniersystemen, z.B. mit der Lineareinheit EuroLine 200.

IEF-Werner GmbH
http://www.ief-werner.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Bei Fütterer Werkzeugbau werden pro Jahr rund 30 Werkzeuge nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Konstruktion und Herstellung von Transfer-, Tiefzieh- und Folgeverbundwerkzeuge sowie von Prototypen und Prototypenwerkzeugen. Insgesamt drei hydraulische Pressen kommen bei der Werkzeugfertigung zum Einsatz. Die größte hydraulische Presse kommt aus dem Hause Neff: eine 400t Doppelständer-Ziehpresse mit 160t Ziehkissen und einer Tischgröße von 1.500 mal 1.200mm. An dieser Presse wurden vor Kurzem Retrofit-Modernisierungsmaßnahmen von Neff vorgenommen