- Anzeige -
- Anzeige -
Teil 10 der Serie 'Autonome Systeme' - Werte und Ethik
„Wir müssen den Maschinen Meta-Regeln mitgeben“
KI-basierte Systeme und Maschinen werden immer autonomer, selbstständiger und intelligenter. Ob und wie ist es zu schaffen, dass sie auf Dauer menschlichen Werten und Regeln folgen? Dr. Kurt D. Bettenhausen, Vorsitzender des interdisziplinären Gremiums Digitale Transformation im VDI und Vorstandsmitglied der VDI/VDE-GMA, spricht im zehnten Teil unserer Serie Autonome Systeme mit dem VDI.

www.vdi.de

Künstliche Intelligenz (KI) und autonome Systeme sind in vielen Bereichen der Industrie, der Logistik und des Verkehrs untrennbar miteinander verknüpft. Allein und in Kombination bergen sie große wirtschaftliche Potenziale, bringen aber auch Risiken mit sich. Die Arbeitsgruppe ‚Autonome Systeme‘ der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-GMA) hat zehn Fragen zusammengetragen, die es zu beantworten gilt, um KI wirtschaftlich erfolgreich zu machen:

1. Wie können wir das autonome System beherrschen?

2. Wie autonom soll das autonome System für uns sein?

3. Wie machen wir das autonome System autonom?

4. Wie nachvollziehbar muss das Verhalten eines

autonomen Systems sein?

5. Wie kann man autonome Systeme vergleichen?

6. Wie zuverlässig ist das lernende autonome System?

7. Wie effizient ist das autonome System?

8. Wie sicher ist das autonome System?

9. Wo sind die Grenzen des autonomen Systems?

10. Welchen Werten folgt das autonome System?

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
http://www.vdi.de
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trapo AG
Bild: Trapo AG
Mit TIM 
alle Daten im Blick

Mit TIM alle Daten im Blick

Das Trapo Intelligent Managementsystem, kurz TIM genannt, ermöglicht durch die Vorgabe bedarfsbezogener Wartungsarbeiten und Pflege technischer Anlagen eine vorausschauende Instandhaltung. - Bild: Trapo AG Zuverlässige Produktion, planbarer Personaleinsatz und...

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -