- Anzeige -
Lesedauer: min
Smart Maintenance noch nicht angekommen

Okt 2, 2019 | News

Smart Maintenance noch nicht angekommen

Eine neue Studie von Acatech und dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik gibt Aufschluss darüber, wie weit deutsche Unternehmen bei der Umsetzung einer ‚intelligenten Instandhaltung‘ sind – und sie gibt Hinweise, wie sich Smart Maintenance zielgerichtet durchführen lässt.

Bild: Acatech – Dt. Akademie der Technikwissenschaften

Basis ist eine Umfrage unter 96 Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Die zentralen Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass die meisten Unternehmen über keine oder nur eine sehr schwache Datenbasis verfügen, die Auskunft über bald auftretende Störungen oder die Notwendigkeit von Instandhaltungsmaßnahmen geben könnte. 57% der Befragten gaben an, dass Elemente in der Fabrik erst dann instandgehalten werden, wenn ein Problem bereits aufgetreten ist. Mit Echtzeitdaten könnten Systeme besser überwacht und Probleme präventiv vermieden werden – nur 4% der Unternehmen nutzen dies. In 27% der Unternehmen wird individuelles Instandhaltungswissen bei Bedarf mündlich weitergegeben. 32% stellen Wissen in Papierform bereit, nutzen dabei aber keine standardisierten Prozesse zur Wissenserweiterung. Zudem gaben 53% an, keine speziellen Schulungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung für erfahrene Mitarbeiter anzubieten.

www.acatech.de
Autor:

News

Das könnte Sie auch interessieren

VIB-Potenzial in Zahlen

Gemeinsam mit Machineering, dem Anbieter der Simulationssoftware IndustrialPhysics, können Unternehmen ab jetzt das individuelle Potenzial für den Einsatz einer virtuellen Inbetriebnahme (VIB) ermitteln.

Maindays 2020

Unter dem Motto ‘Instandhaltung zwischen Kostendruck und digitalem Wandel‘ findet vom 17. bis zum 18. März in Berlin die 21. Jahrestagung MainDays statt.

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -