Maschinenbau bleibt robust in schwierigem Umfeld

Mit dem MDA800 lasen sich verschiedene Aufgaben in einem Gerät durchführen: Statische Dreiphasen-Messungen eines Power Analyzers, dynamische Dreiphasen-Messungen, mechanische Antriebsanalyse und alle Eigenschaften eines Oszilloskops bis 1GHz zur Fehlersuche in Embedded-Control-Systemen. Der Motor Drive Analyzer (MDA) basiert auf der Oszilloskop-Plattform HDO8000 und verfügt über acht Eingangskanäle (16 interne Digital Kanäle optional), 12Bit AD Wandler Auflösung, 2,5GS/s Abtastrate, 350MHz bis 1GHz Bandbreite und bis zu 250MPkte/Kanal Erfassungs- und Analysespeicher. ‣ weiterlesen
Für mobile Anwendung unter harten Bedingungen bietet Hirschmann MCS die neue 1GHz-Steuerung cScale C8 mit 2GB-Flash-Datenspeicher. Neben hoher Leistung zeichnet sie sich durch einen modularen Aufbau und eine flexible Programmierung aus. ‣ weiterlesen
Das konfigurierbare Steuerungssystem PNOZmulti 2 für Sicherheit und Automation von Pilz verfügt neu über zwei Kommunikationsmodule für den Anschluss an Ethernet-basierte Systeme. Mit diesen lässt sich das Basisgerät nun linksseitig erweitern und an entweder Profinet- oder Ethernet/IP-Netzwerke einfach anbinden. ‣ weiterlesen
Das White Paper ‚Ex ic: die neue Schutzart für Eigensicherheit‘ von Eaton wird Anwendern und Herstellern helfen, die neue Schutzart besser zu verstehen. Es behandelt hauptsächlich die Auswirkungen auf Länder, die den IEC- und ATEX-Praktiken folgen – es gibt allerdings auch Parallelen mit der ’nicht zündfähigen‘ Technik, die in Nordamerika angewandt wird. ‣ weiterlesen
Zeit ist Geld. Ein Grundsatz, der in besonderem Maße für die Materialprüfung gilt, denn zahlreiche metallverarbeitende Unternehmen stehen in der Qualitätssicherung vor großen Herausforderungen: Halb- und Fertigerzeugnisse müssen umfassende Materialanforderungen erfüllen. Dazu werden im Vorfeld bzw. fertigungsbegleitend verschiedene Versuche durchgeführt. Das führt in Branchen mit hohem Produktionsausstoß zu einem erheblichen Prüfaufkommen. Dementsprechend ist das Produktionsvolumen zunehmend an die personellen, kapazitiven und technischen Möglichkeiten in der Materialprüfung geknüpft. Der Einsatz von vollautomatischen Prüfsystemen kann hier Abhilfe schaffen und nimmt in der Qualitätssicherung weltweit zu. Immer häufiger kommen dabei spezialisierte Roboter zum Einsatz. ‣ weiterlesen
Die Umsetzung von Industrie 4.0 erfordert eine digitale Durchgängigkeit der Produktion – von den Sensoren bis hinauf zur ERP-Ebene. Um Geräte unterschiedlicher Hersteller und die verschiedenen Ebenen der Automatisierungspyramide zu einem Gesamtsystem zu verbinden, bietet sich die Kombination aus OPC-UA und Powerlink an. ‣ weiterlesen
Lütze bietet mit der Locc-Box-SC eine DC 5A Lastüberwachung zum Schutz von Arbeits- und Hilfskontakten in Sicherheitsrelais und Sicherheitsschaltgeräten. Damit kann der Strombereich und die Charakteristik an die Grenzwerte der Arbeits- und Hilfskontakte eines Sicherheitsrelais angepasst werden. ‣ weiterlesen
Die passiven Normsignaltrenner ProLine P 22400 sind für den Einsatz in Anwendungen mit dem Sicherheitsintegritätslevel SIL3 gemäß EN61508 zertifiziert. Die Sicherheitsfunktionalität des Passivtrenners besteht in der hochgenauen, linearen Übertragung von 420mA-Signalen mit einem Übertragungsfehler von 0,08% v.E. ‣ weiterlesen
Die Taster-Dual-Technik KOB-T von Comitronic-BTI besteht aus einer Verknüpfung von kapazitiver und optischer Technologie. Das optische Konzept besteht in der besonders leichten Aktivierung einer Taste mit dem Prinzip der Aktivierung ohne Kontakt. ‣ weiterlesen
Die gleichzeitige Überwachung vieler, weltweit installierter Pumpen über ein zentrales Portal zu niedrigen und zuverlässig kalkulierbaren Kosten – das ist ein lang gehegter Wunsch von Herstellern und Betreibern. Schildknecht will mit der Erweiterung seiner Funktechnik zu einem leistungsfähigen und globalen Monitoring-System eine entsprechende Lösung bieten. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige