- Anzeige -
- Anzeige -
Starter-Kit für IO-Link-Lösungen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Die IO-Link-Systembox von Turck umfasst neben dem Master-Modul TBEN-S mit vier universellen PNP-Kanälen eine RGB-Signalleuchte und zwei Sensoren: den induktiven Uprox-Sensor BI10U sowie den Ultraschallsensor RU40U. Die Geräte liefern über IO-Link neben Nutzdaten auch Wartungsdaten für die Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen. Im Starter-Kit befinden sich außerdem ein 230V-Netzteil, kompatible Leitungen (M12/M12 und M8/Ethernet/RJ45) sowie ein USB-Stick für die Inbetriebnahme. Auf dem Datenträger finden Anwender unter anderem die Bediensoftware Pactware sowie alle IO Device Descriptions (IODD) und einen IODD DTM Interpreter.

Hans Turck GmbH & Co. KG
http://www.turck.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: INSEVIS GmbH
Bild: INSEVIS GmbH
Ratiodesign ohne Risiko

Ratiodesign ohne Risiko

Alternativ zur kundenspezifischen Onboard-Peripherie gibt es den gleichen Funktionsumfang als abgesetzten Block nach Kundenwunsch. - Bild: INSEVIS GmbH Gerade bei mühsam mit neuen Produktserien erkämpften Marktanteilen droht bei einer Abkühlung der wirtschaftlichen...

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -