- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2min
Konfigurierbare Kleinsteuerung

Apr 28, 2020 | Sichere Automation

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERABild: Pilz GmbH & Co. KG

Bei der Wahl der Betriebsart und dem Management von Zugangsberechtigung übernimmt die konfigurierbare sichere Kleinsteuerung Pnozmulti 2 von Pilz nun weitere Aufgaben der Industrial Security und Safety. Sie steht ab Version 10.12 des dazugehörigen Software-Tools Pnozmulti Configurator zur Verfügung. Neu ist der Anschluss von bis zu vier Ausleseeinheiten Pitreader an das Basisgerät Pnoz m B1 der Kleinsteuerung Pnozmulti 2. So lassen sich nun auch verkettete Maschinen sicher managen. Dies stellt eine wirtschaftliche Lösung dar, da sich der Aufwand für Hardware minimieren lässt. Die Möglichkeiten dieser erweiterten Systemlösung reichen von der einfachen Freigabe über die Authentifizierung für bestimmte Maschinenteilfunktionen bis hin zu einer komplexen hierarchischen Berechtigungsmatrix. So lassen sich Zugangsberechtigungen mit hohem Manipulationsschutz konfigurieren. Mittels der Funktionsbausteine in Verbindung mit Pitreader kann an Maschinen und Anlagen die sichere Betriebsartenwahl bis PLd / SIL CL 2 konfiguriert werden. Für die sichere Betriebsartenwahl stehen neu zwei Anwendungslösungen – entweder über Taster oder über Touch-Panel – zur Auswahl. Die Berechtigung zur Anwahl einer Betriebsart erfolgt bei beiden Varianten über die Ausleseeinheit Pitreader und entsprechend konfigurierte RFID-Keys. Die Anwahl der Betriebsart mittels Taster kann über handelsübliche Drucktaster erfolgen. Einen Mehrwert für Anwender bietet das Mehrtastenelement Pit oe4S von Pilz: Es umfasst bis zu fünf Betriebsarten. Sie können über die vier auf dem Mehrtastenelement vorhandenen Einzeltaster separat angewählt werden. Müssen Anwender ihre Anlage komplett im Blick behalten, können sie alternativ auch über die Bedien- und Visualisierungsterminals Pmivisu die sichere Anwahl der Betriebsart umsetzen. Diese Variante über Touch-Panel ist vor allem bei weit verzweigten Anlagen mit mehreren, voneinander entfernten, Arbeitsbereichen von Vorteil.

www.pilz.com
Autor: Pilz GmbH & Co. KG
- Anzeige -
- Anzeige -

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Sortier-Roboter auf Achse

26 Jahre lang leistete die Lager- und Sägetechnik von Kasto dem Hydraulik-Spezialisten Liebherr-Components Kirchdorf treue Dienste. Im Zuge von Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen brachte Kasto mit einem Retrofit das bestehende Langgutlager und eine der beiden Sägemaschinen auf den neuesten Stand. Eine Hochleistungs-bandsäge und ein maßgeschneidertes Handlingsystem mit Roboterunterstützung sorgen zudem für effiziente sowie ergonomische Prozesse.

mehr lesen

Besser konstruieren

In der Anschluss- und Verbindungstechnik benötigen Elektrokonstrukteure und Gebäudeplaner ein fein
justiertes Teamplay von Komponenten, Artikeldaten und ECAD-System. Der Automatisierer Wago stellt für seine Reihenklemmen, Stromversorgungen, Steuerungen und I/O-Systeme 3D- und elektrotechnische
Artikeldaten bereit. Aber auch für die Planung und
Instandhaltung der eigenen Fertigungsanlagen nutzt das Unternehmen moderne ECAD-Prozesse.

mehr lesen

IO-Link-Sensoren für intelligente Temperatur-, Druck-, Level- und Kraftmesstechnik

Mit Blick auf die Anforderungen von I4.0-Anwendungen bietet die digitale Punkt-zu-Punkt-Verbindung IO-Link eine herstellerübergreifende, feldbusunabhängige Kommunikationstechnologie, die vielfältige Möglichkeiten für die intelligente Anbindung von Sensoren und Aktuatoren an die Steuerungsebene eines Automatisierungssystems und die Kommunikation zwischen Anlagensteuerung und Feldebene bietet.

mehr lesen

Joint Venture von Moog und Voith

Moog und Voith haben ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH mit Sitz in Rutesheim gegründet.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -