Gegenüberstellung der Komponenten vom realen und simulierten System

Bild: Siemens AG