- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Software sorgt für Tempo
Werkzeuge von Ebel, mit denen - bevorzugt in Folgeverbundtechnik - komplexe Stanz- und Ziehteile entstehen, sind in zahlreichen Branchen gefragt. Zum Erfolg trägt entscheidend die durchgängige 3D-CAD- und CAM-Branchenlösung Visi bei, die bei den Sauerländern für eine hohe Flexibilität und kurze Durchlaufzeiten sorgt.

Pluspunkte sammelt die Software auch bei der Streifenerzeugung mit dem Modul Progress. Das Programm arbeitet hier inzwischen so präzise, dass sich nach allen Biegeoperationen – parallel dazu finden unter anderem die Schnittermittlungen statt – nur noch ein Versatz von wenigen Zehntel Millimetern ergibt. „Darüber hinaus beeindruckt uns Visi neben seinem komplett durchgängigen Bedienkonzept auch damit, dass es sehr leicht erlernbar ist. Das reduziert die Einarbeitungszeit von neuen Mitarbeitern auf ein Minimum und macht eine externe Schulung oft unnötig“, zieht Frank Ebel ein positives Fazit. „Auch beim Drahterodieren mit dem Modul Visi Peps Wire wird übrigens mit der gleichen Bedienoberfläche gearbeitet.“

www.mecadat.de

Ebel ist ein auf Blechumformung spezialisierter Werkzeugbau mit Sitz im sauerländischen Arnsberg. Aus dem einstigen Teilezulieferer wurde ein erfolgreiches Unternehmen im Bereich des Präzisionswerkzeugbaus. Mit aktuell 28 Mitarbeitern zählt Ebel zwar zu den eher kleineren Werkzeugbauern, hat damit aber Vorteile vor allem in Sachen Flexibilität – inklusive hochmodernem Maschinenpark. Darunter befinden sich acht Fräszentren sowie zwei fast neue Drahterodiermaschinen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

MECADAT AG
https://www.mecadat.de

Das könnte Sie auch Interessieren

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -