- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Verschlüsselter Engineering-Datentransfer

Mit einer neu integrierten Funktion können Entwickler ihre Engineering-Daten nun beim Im- und Exportieren automatisch verschlüsseln. B&R erweitert laufend die Sicherheitsfunktionen des Prozessleitsystems Aprol. Damit können Anwender ihre Projekte vor Cyber-Gefahren schützen.

Bild: ©Traitov/istock.com

Gerade wenn bei größeren Projekten Aufgaben auf globale Teams verteilt werden, ist ein sicherer Austausch von Engineering-Daten unerlässlich. Um diesen gewährleisten zu können, müssen alle Konfigurationsdaten durch eine Verschlüsselung geschützt werden.

Mit der neu integrierten Aprol-Funktion Datensicherheit beim Importieren und Exportieren wird dieses Verschlüsseln einfach ermöglicht. Ist die Anlageninbetriebnahme abgeschlossen, wird das gesamte Projekt manipulationssicher dem zuständigen Archivar übergeben. Eine nachträgliche Manipulation ohne Kenntnis des Passwortes ist unmöglich. Für den Anwender bedeutet dies neben dem hohen Datensicherheitsaspekt auch eine Zeitersparnis, da ein aufwändiges manuelles Ver- und Entschlüsseln der Engineering-Daten entfällt.

B&R Industrie-Elektronik GmbH
http://www.br-automation.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Einfach implementier- und nachrüstbar

Einfach implementier- und nachrüstbar

Nahe dem Schloss Neuschwanstein, im Herzen Bayerns am Forggensee, liegt das Unternehmen Eberle Rieden. Vor 33 Jahren als Werkzeugbau gegründet, produziert das Unternehmen heute Stanz- und Stanz/Biegeteile
für einen großen internationalen Kundenstamm der unterschiedlichsten Branchen, vorrangig aus dem Bereich Automotive und weiteren Industriezweigen, wie der Elektro- und Möbelindustrie. Bei den durchgeführten
Maßnahmen zur Optimierung der Produktion griff das Unternehmen auf eine Lösung von Werma zurück.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -