SPS-Magazin 8 2015

Erstmals präsentiert Helukabel sein komplettes Portfolio an Aluminiumkabeln, Aluminiumleitungen sowie deren Verarbeitung. Der 106 Seiten lange Produktkatalog enthält neben den Produkten auch Informationen über Aluminium als Leitermaterial. Dabei werden die Vorteile und Besonderheiten beim Einsatz von Kabeln aus Aluminium, deren Leitfähigkeit sowie Hinweise für einen Umstieg auf Produkte aus dem Leichtmetall benannt. ‣ weiterlesen
Immer mehr deutsche Unternehmen entsenden ihre Mitarbeiter oder Projektteams ins Ausland. Die Komplexität hinter solchen internationalen Projektgeschäften ist aber selbst für erfahrene Projektmanager nicht zu unterschätzen. ‣ weiterlesen
In der Lebensmittel- und Pharmaindustrie spielen Rezeptverwaltung und Datenmanagement wichtige Rollen. Daher kommen oft Industrie-PCs zum Einsatz, an welche besondere Anforderungen gestellt werden. Die zeitgemäße Technik der Industrie-PC der Serie Esaware von ESA sorgt für eine hohe Leistungsfähigkeit in beliebigen Automatisierungsanwendungen. Darüber hinaus gibt es Edelstahlausführungen mit besonders hoher Schutzart. ‣ weiterlesen
FDT bietet eine bewährte Architektur für den Datenaustausch zwischen Software- und Automatisierungskomponenten, unabhängig von den Netzwerkebenen oder Protokollen, über die kommuniziert wird. Auch Punkt-zu-Punkt-Verbindungen und herstellerspezifische Protokolle werden unterstützt. Dieser zweite Beitrag unserer Serie zu FDT beschreibt die Kommunikationsprinzipen und zeigt anhand von Beispielen, wie diese in der Praxis angewendet werden. ‣ weiterlesen
Manufacturing Execution Systeme werden seit Jahren zur Digitalisierung von Produktionsprozessen durch Softwarehersteller angeboten, konnten sich bisher aber immer noch nicht vollends am Markt durchsetzen. Durch die vielen Diskussionen und Ansätze um die 4. industrielle Revolution rücken MES-Systeme nun wieder als Teil der Produktion der Zukunft mit in den Vordergrund. Der Autor beschreibt in seinem Buch die Ergebnisse einer empirischen Studie zur Relevanz dieser MES-Systeme. ‣ weiterlesen
Echtzeitkommunikation auf Basis von Industrial Ethernet spielt in den Überlegungen von Technologie-Scouts und Produktmanagern eine große Rolle. Über die komplette Bandbreite der Automatisierungsgeräte lässt sich aktuell ein Wechsel von traditioneller Feldbustechnik hin zu performantem Real-Time-Ethernet beobachten. Ob im lüfterlosen IPC, im anspruchvollen Antrieb oder einem intelligentem E/A-Gerät: Echtzeit-Ethernet ist in der Automatisierung auf dem Vormarsch. ‣ weiterlesen
Das seit bereits 50 Jahren erscheinende Handbuch zur Wälzlagerpraxis ist in seiner 4. aktualisierten und vollständig überarbeiteten Auflage erschienen. Als Grundlagenwerk hilft es bei der Berechnung und Gestaltung von Wälzlagerungen und fungiert als Nachschlagewerk und Lehrbuch vor allem für die Kernthemen rotatorischer und, in der neuesten Auflage ergänzt, auch translatorischer Wälzlager. ‣ weiterlesen
Die intelligente Fertigung könnte die Arbeitsweise von Unternehmen revolutionieren. Automatisierte, IT-gesteuerte Prozesse in Verbindung mit Big-Data-Analysen sorgen für eine bessere Kontrolle und ermöglichen schnelle Reaktionen. Machine-to-Machine’- und Internet of Things-Technologien können das Potenzial von intelligenter Fertigung entfalten, indem sie durch die nahtlose Integration der Fertigungsanlagen mit Unternehmensanwendungen und -datenbanken Geschäftsinformationen in Echtzeit zur Verfügung stellen. ‣ weiterlesen
Wie verschiedene Lokalzeitungen (Stuttgarter Zeitung, Südwest Presse) mit Hinweis auf Unternehmensinformationen berichten, steht bei Festo ein Führungswechsel an. Demnach verlässt Dr. ‣ weiterlesen
Die immer steigende Komplexität von Automatisierungsaufgaben legt die Frage nahe, ob klassische Programmiersprachen wie FBS, KOP und AWL noch ausreichen, um übersichtliche und wartbare Programme zu schreiben. Die 2. erweiterte Auflage des als Workshop aufgebauten Buches SPS-Programmierung mit ST bietet SPS-Programmierern Grundlagen der Hochsprache ‚Struktuierter Text‘ nach IEC61 131-3, mit der diese Aufgaben leichter zu bewältigen sind. Die Grundlagen werden anhand von Beispielen aus der Praxis erklärt. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

@Grundschrift Weiß:Ende Mai dieses Jahres waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Mai des Vorjahres um 78.000 zu (+1,4%). Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (+3%). Überdurchschnittlich erhöhte sie sich auch in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit +2,1%, im Maschinenbau mit +1,9% und in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit +1,8%. Einen Beschäftigtenrückgang gab es dagegen in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (-1,1%). Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden nahm im Mai um 6,8% auf 733 Millionen Stunden zu. ‣ weiterlesen
STW kooperiert in dem Projekt ‚Machine Automation Lab‘ mit dem Fraunhofer IVI. Die Partner wollen sich mit der Forschung und Entwicklung autonomer Arbeitsmaschinen befassen. ‣ weiterlesen
@Grundschrift Veranstaltung:In.Stand heißt die neue Fachmesse für Instandhaltung und Services. ‣ weiterlesen
Stein Automation wird 50 Jahre alt. Gegründet 1969 als Sondermaschinenbauer ist das Familienunternehmen aus Villingen heute in erster Linie für modulare Transfer- und Verkettungssysteme bekannt. Rund 3.500 solche Anlagen wurden bereits ausgeliefert. Stein generiert rund die Hälfte des Umsatzes in Deutschland, ist aber über ein Partnernetzwerk weltweit tätig. ‣ weiterlesen
Insgesamt rechnet das Unternehmen für 2019 unverändert mit einem Wachstum von 3%. Die EBT-Marge soll bei rund 3% liegen (bisherige Prognose: rund 6%). Für die dritte Zielgröße, das Working Capital im Verhältnis zum Umsatz, erwartet Krones weiterhin 26%. Der Vorstand hat Maßnahmen ergriffen, um den Ergebnisbelastungen entgegenzuwirken. ‣ weiterlesen
Können mit Daten neue Wertschöpfungspotenziale wie z.B. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige