Alle auf einem Stand

Lösungen für Antriebs- und Steuerungstechnik

Alle auf einem Stand

Auf der SPS IPC Drives präsentieren sich Yaskawa-Unternehmensbereiche Drives&Motion, Vipa Controls und Robotics erstmals auf einem gemeinsamen Messestand. Dabei stehen Performance, Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in Antriebs- und Steuerungstechnik im Fokus.
Mit aktuellen Neuentwicklungen wollen Yaskawa und Vipa Maschinen- und Anlagenbauern leistungsfähige Systemlösungen zur Verfügung stellen, die Planung, Inbetriebnahme und Betrieb durch integrierte, intelligente Funktionen vereinfachen und beschleunigen.

Kleinsteuerung mit Niveau

Die neue Micro-SPS von Vipa leitet durch ihre Vorstellung eine neue Produktserie ein und will das Segment der hauseigenen Kleinsteuerungen auf ein neues Niveau heben. Sie zeichnet sich als Stand-Alone-SPS vor allem durch ihr modernes Design, die sehr kompakte Baugröße, große Performance sowie hohe Kanaldichte aus. Außerdem ist sie auf ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ausgelegt. Die Micro-SPS kommuniziert standardmäßig über Ethernet TCP/IP und Modbus (Serial/TCP), durch ein Erweiterungsmodul kann der Anwender aber optional auch die Profibus-Slave-Funktion sowie PtP und MPI nutzen. Des Weiteren können wie beim Slio-System durch die Vipa Set Card (VSC) weitere Funktionen freigeschaltet werden, z.B. mehr Speicher. Weil sich durch die kompakte Bauform der Status der einzelnen I/O-Module schwieriger ablesen lässt, bietet der Hersteller einen optionalen Bluetooth-Adapter an. Mit diesem kann der Anwender über handelsübliche Smartphones und Tablets die Diagnose, Visualisierung und Bedienung leichter durchführen.

Neue Umrichtergeneration

Ein weiteres Highlight auf dem Yaskawa-Stand ist die neue Frequenzumrichtergeneration GA700. Die Geräte der Reihe lassen sich ohne Expertenwissen schnell in Betrieb nehmen und bedienen. Entsprechende Voraussetzung dafür schaffen beispielsweise ein neues Bedienfeld mit einer vereinfachten Bedienoberfläche und Funktionen für eine interaktive, dialoggeführte Inbetriebnahme sowie neue PC-Tools, Smartphone-Apps und Cloud Services für Parametermanagement und -backup. Hardwareseitig vereinfachen Leistungsklemmen nach europäischem Standard die Installation. Die Montagefläche der neuen Geräte ist um bis zu 40% kleiner als bei vergleichbaren Vorgängermodellen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren