- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Spezialist für Mikrozerspanung integriert
Bild: Chiron Werke GmbH & Co. KG

Die Chiron Group hat die Mecatis SA mit Sitz in Isérables (CH/Wallis) übernommen. Mecatis ist Spezialist für kleine hochpräzise Bearbeitungszentren, die in der Uhren- und Schmuckindustrie, der Medizintechnik und der Feinwerktechnik zum Einsatz kommen.

Mecatis – gegründet 2007 – konstruiert, baut und wartet Bearbeitungszentren (BAZ) für die Hochgeschwindigkeitszerspanung mikrotechnischer Komponenten. Highlight des Produktprogramms unter der Marke ‚Factory5‘ ist die 2017 vorgestellte Micro5 – ein kompaktes BAZ mit vier oder fünf Achsen, das die Kunden zur schnellen und präzisen Fertigung verschiedenster Bauteile einsetzen. Die Vermarktung aller Produkte von Factory5 erfolgt konsequent digital über die Plattform www.factory5.tech.

Durch die Übernahme profitieren beide Partner: Einerseits werden ab sofort die Bearbeitungszentren von Factory5 weltweit durch die Chiron Group vertrieben. Auch das komplette Service-Netzwerk der Unternehmensgruppe steht für Factory5-Kunden als Ansprechpartner zukünftig bereit. Andererseits erweitert die Chiron Group mit der Übernahme ihre Technologiebasis.

CHIRON Werke GmbH & Co. KG
http://www.chiron.de
http://www.chiron.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Siko GmbH
Bild: Siko GmbH
Gut beraten – gut gelagert

Gut beraten – gut gelagert

Die Firma Siko entwickelt und produziert Messgeräte und Positioniersysteme für Automatisierungsprozesse. In den teilweise kundenspezifisch
angepassten Lösungen herrschen ganz besondere Einsatzbedingungen, deshalb ist die Wahl der passenden
Wälzlager oft komplex. Die richtigen Lösungen für neue Produkte im Bereich Stellantriebe und Drehgeber wurden deshalb in Zusammenarbeit mit dem Wälzlagerhersteller Findling ausgewählt.

Bild: CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Bild: CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Neuer CEO bei Chiron

Neuer CEO bei Chiron

Carsten Liske ist neuer CEO des Maschinenbauers Chiron mit Hauptsitz in Tuttlingen. „Liske bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Investitionsgütergeschäft mit“, betont Dr. Armin Schmiedeberg, Vorsitzender des Verwaltungsrats. Der neue Chiron-Chef begann seine Laufbahn bei ABB in Zürich und Unaxis in Liechtenstein.

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Vision-KI für SPS

Vision-KI für SPS

Siemens bringt ein Modul mit integriertem KI-fähigen Chip für die Steuerung Simatic S7-1500 und das I/O-System ET 200MP auf den Markt: Die S7-1500 TM NPU (Neural Processing Unit) ist ausgestattet mit dem KI-Chip Intel Movidius Myriad X Vision Processing Unit.

Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Einfach implementier- und nachrüstbar

Einfach implementier- und nachrüstbar

Nahe dem Schloss Neuschwanstein, im Herzen Bayerns am Forggensee, liegt das Unternehmen Eberle Rieden. Vor 33 Jahren als Werkzeugbau gegründet, produziert das Unternehmen heute Stanz- und Stanz/Biegeteile
für einen großen internationalen Kundenstamm der unterschiedlichsten Branchen, vorrangig aus dem Bereich Automotive und weiteren Industriezweigen, wie der Elektro- und Möbelindustrie. Bei den durchgeführten
Maßnahmen zur Optimierung der Produktion griff das Unternehmen auf eine Lösung von Werma zurück.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -