Nov 28, 2019 | Beschaffung

Autor:

Offenheit und Integrierbarkeit
von Profinet bis OPC UA

Konnektivität und Offenheit stehen bei Yaskawa zur SPS im Mittelpunkt. Ein aktuelles Beispiel ist das Servosystem Sigma-7, das nun auch mit integrierter Profinet-Schnittstelle erhältlich ist. Bei der Vernetzung von Komponenten, Anlagenteilen und Software setzt Yaskawa zudem auf eine Kommunikation über OPC UA.

Auf der SPS 2019 zeigt eine Live-Demozelle von Yaskawa, wie sich mit der aktuellen ‚Singular Control‘-Lösung Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/O’s über einen einzigen Controller steuern lassen. Bild: Yaskawa Europe GmbH

In einer Live-Demozelle wird außerdem präsentiert, wie sich mit einer integrierten Lösung Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/O’s über nur einen Controller steuern lassen. Die Voraussetzung dafür schafft die Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

www.yaskawa.de

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Fraunhofer IKS eröffnet

Fraunhofer IKS eröffnet Am Dienstag wurde das neue Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme (IKS) in München eröffnet. Es geht aus dem bisherigen Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik hervor. Schwerpunkt der Forschung ist die...

mehr lesen

Keine Entwarnung

Auftragseingang im Maschinenbau im Oktober Keine...