Motorstarter mit Push-in-Anschlusstechnik
Bild: Eaton Electric GmbH

Zukünftig können Maschinen- und Anlagenbauer die Motorschutzschalter PKZM0 und PKE von Eaton im Leistungsbereich bis 32A und die Leistungsschütze DIL m und DIL A bis 38A auch mit der Klemmentechnologie Push-in erhalten. Der Leiter mit Aderendhülse wird in die Klemmen gesteckt – eine Hand reicht dafür aus, Werkzeug ist nicht erforderlich. Im Vergleich zum Anschluss mit einer Schraubklemme lässt sich die Anschlusszeit laut Anbieter so um bis zu 50% reduzieren. Dank identischer Abmessungen in der Grundfläche können bisher eingesetzte Geräte mit Schraub- oder Federzugklemmen direkt ausgetauscht werden, ohne dass Hutschiene oder Schaltschrank neu dimensioniert werden müssen. Die Motorschutzschalter entsprechen denselben Approbationen und Zertifizierungen wie die Geräte mit Schraubklemmen.

Eaton Electric GmbH
http://www.eaton.com/powerquality

Das könnte Sie auch Interessieren