Neue Odu-Steckverbindergeneration
Bild: Odu GmbH & Co. KG

Der Odu Mini-Snap für Single Pair Ethernet (SPE) ermöglicht Ethernet-Verbindungen über Kupferkabel mit nur einem einzigen verdrillten Adernpaar und gleichzeitig eine Spannungsversorgung von Endgeräten via PoDL – Power over Data Line. Der einfachere Aufbau der neuen Steckverbinder Generation und die damit verbundene Gewicht- und Platzreduzierung kommen den Konstrukteuren und Entwicklern in verschiedenen Bereichen entgegen.

Die maximal überbrückbaren Entfernungen der Standards variieren zwischen 15,40 und 1.000 Metern. SPE wird aktuell in neuen Automobilgenerationen eingeführt und ersetzt dort CAN und andere Bussysteme. Kommunikation, Steuerungen und Sicherheitsfunktionen werden zukünftig einheitlich über Ethernet abgebildet. Die Vorteile möchte man auch in der Industrieautomatisierung nutzen. Hier erlaubt SPE die barrierefreie Anbindung von Geräten, Sensor- / Aktortechnik und vielem mehr.

SPE ist für die Odu Mini-Snap Serien L / K und für die Odu-Mac Serien verfügbar. Die Eigenschaften zusammengefasst:

• Limits mit ungeschirmter Leitung nach Open Alliance

• Limits mit geschirmter Leitung nach IEC63171-6

• 1Gbit/s bis zu 15m

• Bis zu IP68

• 5.000 Steckzyklen

• Push-Pull Verriegelung

• Kabelkonfektion: unterschiedliche Längen und umspritzte Varianten

www.odu.de

ODU GmbH & Co. KG
http://www.odu.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Paessler AG
Bild: Paessler AG
Welche Monitoring-Lösung eignet sich für mein Unternehmen?

Welche Monitoring-Lösung eignet sich für mein Unternehmen?

Je größer Netzwerke werden, desto wichtiger ist es, einen Überblick zu haben. Dazu setzen Unternehmen auf Monitoring-Lösungen. Doch bei der Auswahl geeigneter Tools stehen IT-Entscheider und -Administratoren oftmals vor der Frage, welche Lösung für ihre Infrastruktur die richtige ist: modular oder doch All-in-One? Da hier viele Faktoren eine wichtige Rolle spielen, lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Vielmehr sollte individuell geprüft werden, welche Informationen ein Monitoring-Tool liefern muss und wie tief die angezeigten Informationen ins Detail gehen sollten.

Bild: Bitkom e.V.
Bild: Bitkom e.V.
Industrie 4.0 beschäftigt jeden Produzenten

Industrie 4.0 beschäftigt jeden Produzenten

Die Corona-Pandemie führte in 63 Prozent der Industrieunternehmen zu einem Innovationsschub. Das ergab die repräsentative Befragung ‚Industrie 4.0 – so digital sind Deutschlands Fabriken‘ des Bitkom. Zudem gaben in der jährlich erhobenen Untersuchung erstmals 100 Prozent der Teilnehmer an, sich mit Industrie 4.0 zu beschäftigen.