- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2min
Automatisches Schmierwerkzeug jetzt auch in HSK-A40 und HSK-A50

Mrz 30, 2020 | Konstruktion und Planung

Bild: Röhm GmbH

Für die einwandfreie Funktionsweise von Werkzeugspannsystemen in Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren ist die regelmäßige Pflege vom Hersteller empfohlen, meist sogar vorgeschrieben. Hierfür hat der Spann- und Greifmittelspezialist Röhm das Produkt Lubritool Schmierwerkzeug entwickelt. Dieses erledigt die Schmierung automatisch und innerhalb von 5 Sekunden. Bei manueller Schmierung sind das üblicherweise circa 5 Minuten. Das hilfreiche Tool gibt es jetzt auch in den Baugrößen HSK-A40 und HSK-A50. Aufgrund der minimalen Wartungszeiten erhöht sich die Maschinenverfügbarkeit um circa 10 h/a. Dabei sorgt die präzise Dosierung für eine ressourceneffiziente Schmierung. Die Amortisationszeit für das Werkzeug liegt in aller Regel bei unter sechs Monaten. So funktioniert das zum Patent angemeldete Schmiersystem: von der Maschinensteuerung über den richtigen Zeitpunkt informiert, wird Lubritool direkt aus dem Werkzeugmagazin automatisch eingewechselt und versorgt den Spannsatz mit der idealen Schmiermenge. Durch den Vorgang des Einsetzens wird ein Schmierhub ausgelöst, der den Schmierstoff appliziert. Nach diesem Vorgang verschwindet das Lubritool wieder im Werkzeugmagazin und verbleibt dort bis zum nächsten Schmierzyklus. Die produktive Lösung garantiert eine stets optimale Schmierung: Es befindet sich immer das passende Schmiermittel zum exakten Zeitpunkt in geeigneter Menge am richtigen Ort. Da der Ablauf automatisiert erfolgt, kann die Wartung nicht vergessen werden. Durch das Protokoll im Werkzeugwechselsystem entsteht automatisch eine digitale Dokumentation als Nachweis für die Gewährleistung. Aufgrund des kompakten Designs passt das Schmiersystem in jede gängige Werkzeugmaschine. Neben den Größen HSK-A63 und HSK-A100, sowie jetzt neu HSK-A40 und HSK-A50 sind weitere Größen wie Capto und KM4X63 bei Röhm in Vorbereitung. Das Video ‚Röhm – Lubritool Schmierwerkzeug‘ bei Youtube zeigt praxisnah die Funktionsweise dieser hochfunktionellen Lösung.

www.roehm-spannzeuge.com
Autor: Röhm GmbH
- Anzeige -
- Anzeige -

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Sortier-Roboter auf Achse

26 Jahre lang leistete die Lager- und Sägetechnik von Kasto dem Hydraulik-Spezialisten Liebherr-Components Kirchdorf treue Dienste. Im Zuge von Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen brachte Kasto mit einem Retrofit das bestehende Langgutlager und eine der beiden Sägemaschinen auf den neuesten Stand. Eine Hochleistungs-bandsäge und ein maßgeschneidertes Handlingsystem mit Roboterunterstützung sorgen zudem für effiziente sowie ergonomische Prozesse.

mehr lesen

Besser konstruieren

In der Anschluss- und Verbindungstechnik benötigen Elektrokonstrukteure und Gebäudeplaner ein fein
justiertes Teamplay von Komponenten, Artikeldaten und ECAD-System. Der Automatisierer Wago stellt für seine Reihenklemmen, Stromversorgungen, Steuerungen und I/O-Systeme 3D- und elektrotechnische
Artikeldaten bereit. Aber auch für die Planung und
Instandhaltung der eigenen Fertigungsanlagen nutzt das Unternehmen moderne ECAD-Prozesse.

mehr lesen

IO-Link-Sensoren für intelligente Temperatur-, Druck-, Level- und Kraftmesstechnik

Mit Blick auf die Anforderungen von I4.0-Anwendungen bietet die digitale Punkt-zu-Punkt-Verbindung IO-Link eine herstellerübergreifende, feldbusunabhängige Kommunikationstechnologie, die vielfältige Möglichkeiten für die intelligente Anbindung von Sensoren und Aktuatoren an die Steuerungsebene eines Automatisierungssystems und die Kommunikation zwischen Anlagensteuerung und Feldebene bietet.

mehr lesen

Joint Venture von Moog und Voith

Moog und Voith haben ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH mit Sitz in Rutesheim gegründet.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -