Auswirkungen der Corona-Krise für deutsche Unternehmen
Bild: IW-Konjunkturumfrage Frühjahr 2020

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) unter rund 400 deutschen Unternehmen zeigt, dass 60% mit starken Auswirkungen durch die Corona-Pandemie für die Zeit bis einschließlich 2021 rechnen. 36% befürchten schwache Auswirkungen. Die Unternehmen blicken somit fast genauso pessimistisch auf die Zeit bis einschließlich 2021 wie auf das Frühjahr und den Sommer. Als Grund für die noch auf mittlere Sicht trüben Aussichten nennen die Firmen gestörte Lieferketten und Produktionsprobleme. An zusätzlich starke Impulse für die Inlandsnachfrage im Zeitraum 2020 und 2021 glauben derzeit nur 11%. 41% gehen davon aus, dass die Inlandsnachfrage bis 2021 schwach bleibt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Lenze SE
Bild: Lenze SE
Reibungslose Interaktion

Reibungslose Interaktion

Die Funktionsvielfalt einer Maschine ist heute wichtig für den Vertriebserfolg. Doch gewichtiger ist die Frage, ob der Anwender die zunehmende Komplexität beherrschen kann. So ist eine bedienerfreundliche Visualisierung entscheidend für die Kundenzufriedenheit – doch um sie zu erstellen, braucht der Maschinenbauer das richtige Werkzeug.